rmann

Sehr geehrte Freunde des Hellenikon Idyllion,

wir freuen uns heute Ihnen ein besonderes Frühlingsangebot zu machen. Wir können ab sofort bis 15. Mai zu Winterkonditionen bis zu sechs neue Personen aufnehmen. Sie können zusammen mit uns den Zauber des Frühlings mit singenden Vögeln und duftenden Blumen sowie die Orangenblüten des Garten der Musen genießen. Dazu können sie den Klang des Konzertflügels unseres Pianisten lauschen. Gerne sind wir Ihnen bei der Anreise behilflich. Die Badesaison darf eröffnet werden. Familie Brinkmann ist heute nach 9 Tagen musischen Ferien mit schweren Herzen abgereist. Aber mit der vorhandenen Vorfreude, im Sommer wieder zu kommen Wir laden Sie herzlich ein: Andreas, Max, Uli und Andreas Drekis. 

Mehr Infos auf der Webseite unter Programm 2021.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Email! 

00306972263356 (whatsapp)

P.S: Am Sonntag, den 11.04.2021 abends um 19 Uhr deutsche Zeit, gibt es das nächste Konzert online. Der Link wird in unserem Programm in den nächsten Tagen zu finden sein.

 

Projekte

Attisch philosophieren     Chöre, Orchester, kreative Gruppen

Programme     Wettbewerbe      Winterprojekt      Impressionen

2010     2011     2012     2013     2014     2015     2016     2017     2018      2019
     2020     2021     2022     2023      2024     

Diese Seite befindet sich zur Zeit in Bearbeitung. Wenn Sie Fragen zu den zukünftigen Programmen haben bitte kontaktieren Sie uns!


Programm 2021 (Stand 01. August 2021)

Aktuell !

Am Dienstag, 31.8. - 20:30 Uhr griechischer Zeit lädt die Studiengruppe für Antike Orchestrierung & Techno.Choro.Log.ICa ins Hellenikon Idyllion in Selianitika - Egion zur Präsentation einer Tanzperformance auf den Spuren des Altgriechischen Dichter und Musiker.


Auf dem Programm stehen Fragmente der Tragödien von Sappho, Aischylos, Sophokles & Euripides, epigraphische Poesie (Seikilos) der hellenistischen Zeit und Mesomedes Hymnen an die Muse und Kalliopi. Der Text wird in der Originalsprache gesungen und von den Gruppenmitgliedern getanzt, die sich seit mehr als dreißig Jahren auf das Studium des antiken griechischen Tanzes und der Kultur spezialisiert haben. Die Gäste genießen die Aufführung im idyllischen Garten der Musen, am schönen Meer und diskutieren mit den Künstlern.

Es folgt ein 2-tägiger (1.-2. September) Tanz- und Gesangsworkshop für alle in altgriechischer und neugriechischer Sprache. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich im Garten der Musen und in den nahegelegenen gemütlichen Hotels zu teilen, während während der zweistündigen Vormittags- und einer Nachmittagssitzung von jeweils zwei Stunden akademische Experten der Philosophie, Archäologie und Naturwissenschaften Teile der einzigartigen Lehrmethode erklären Altgriechischer Tanz basierend auf historischen Daten, Texten und neuesten Forschungsergebnissen. Zweitens erleben sie zusammen Tanz und Gesang unter Anleitung von Experten für Tanz und griechisches Drama. Ein Abschiedskonzert mit klassischem Klavierrezital schließt den Workshop ab, der gleichzeitig weltweit per Zoom-Link übertragen wird.

Für Kosten und andere Informationen wenden Sie sich bitte an Anna Lazou & Andreas Drekis: lazou2011.ancientorchesis@gmail.comtclog21@gmail.com, Mob. 6947206828 & WhatsApp+306970129707. Anmeldeschluss 25. August 2021.

 

Aktuell !

12. Juli bis 30. September 2021

Seminare-Symposien
Bei aktiver Teilnahme kostenlos!

Philosophieren und singen Sie in Alt- und Neugriechisch und vieles mehr!!

Zitaten großer Männer wie Sokrates, Sophokles, Platon, Diogenes, Aristoteles, Homer und anderer, aber auch Gedichte moderner Griechen, die zu Liedern weltberühmter Komponisten, wie Mikis Theodorakis geworden sind, werden verwendet, um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Alt- und Neugriechisch zu entdecken und sich geistig und musikalisch zu erfreuen!

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

Erwerben Sie Kenntnisse in Alt- und Neugriechisch und philosophieren und singen Sie gleichzeitig im Garten der Musen!

Lernen Sie die Alt- und Neugriechische Sprache, anhand von philosophischen Fragmenten und Texten sowie poetischen Diamanten der klassischen und modernen griechischen Literatur.

Der Akzent, die Grammatik und die Unterschiede zwischen Alt- und Neugriechisch werden in den Seminaren spielerisch in Form von Dialogen und lektischen Spielen vermittelt.

Die Kombination von Philosophie und Gesang wird bei den Teilnehmenden ein neues Denken und Handeln entstehen lassen, das Körper und Seele stärkt wie auch den Geist schärft!
Julia Diamantopoulou und Antonia Kylirou, klassische Philologinnen, und andere Gelehrte werden diese Treffen mit ihren besonderen Fähigkeiten und Kenntnissen begleiten. Der Erwerb insbesondere von neugriechischen Liedern wird diese Symposien bereichern und musikalisch und künstlerisch begleiten!

Auch beim gelegentlichen gemeinsamen Zubereiten alt/neugriechischer Spezialitäten wird manches Treffen mit gutem Wein kulinarische Höhepunkte bringen!


Wer kann teilnehmen? Jeder! Unabhängig vom Alter, mit oder ohne Vorkenntnisse in Alt- oder Neugriechisch. Neben τὸ ζητούμενον ἁλωτόν! Was du suchst, wirst du auch finden/ wo ein Wille ist, ist auch Weg, um Sophokles frei zu übersetzen.

Die Seminare/Symposien finden vom 12. Juli bis 30 Sept. 2021, 5 Stunden in der Woche nach Vereibarung statt! Sie können das An- und Abreisedatum frei wählen! Spätere Seminartermine nV.möglich,fragen Sien uns an!

Wo finden diese Seminare statt? Im Garten der Musenin in der musich kulturelle Stätte Hellenikon Idyllion am Golf von Korinth an der NW/Küste der Peloponnes im ursprünglichen Dorf Selianitika direkt am blauen Meer! Adresse: Kyanis Aktis 20, GR – 25100 Selianitika inmitten eines fantastischen 4000 qm Obstblumengarttens inkl. Konzertflügels!

Neu...sehr leicht errechbar in ca. 2 Stunden mit dem Zug aus Flughafe Athen.

Wie viel wird die Unterkunft kosten? Der Preis beginnt bei 20 € pro Tag pro Person, in Zwei/Dreibettzimmern.
Für Studierende bis 27 Jahre alt kostet es bei Teilnahme 15€ pro Tag pro Person in Dreibettzimmern. Einbettzimmer oder Ein/Zweizmmerwohnung nach Absprache.

Keine Gebühren für diese Seminarssymposien!

Ein Kennenlernprogramm des Hellenikon Idyllion von Andreas Drekis. Zur Förderung der griechischen Sprache und Literatur!
Anmeldungen bei: info@idyllion.eu Tel. 0030 69 72 26 33 56/WhatsApp Fest Tel.0030 26 91 072 488

 


Uraubl mit kulturell Gleichgesinnten im Hellenikon Idyllion

Ein Einmaliger-Obst/Blumegarten, Konzertflügel, Klaviere, weitere Musikuntrumente u.v.m. sind vorhanden !! 

In unserem Garten der Musen werden Kinderträume und schlummernde edle Sehnsüchte erweckt und verwirklicht, sowohl für Familien wie auch für Einzelreisende und kreative Gruppen... Auf Wunsch kann man auch einen Kurs besuchen oder nur sich erholen inmitten einer inspirierenden Atmophäre.

 

Wir liegen mitten im urspringlichen Dorf Selianitika auf der NW-Peloponnes nur zwei Autostunden entfernt von den 5 wichtigsten archäologischen Stätten Olympia , Delphi, Alkorinth-Mykene-Epidaurus, die man in 3 Tagesausflügen besuchen kann! Die Akropolis in Athen sowie das Museum daneben können Sie schon bei Ihrer Anreise über Athen vorher anschauen und danach direkt zu uns in zwei Autostunden fahren.

Ebenfalls können Sie uns mit dem eigenen Auto über den Wasserweg erreichen. Dafür können Sie von Ancona oder Venedig nach Patras übersetzen. Von Patras sind wir nur 30 km entfernt. Neu, seit 2019 können Sie vom Flughafen Athen mit dem Zug direkt in 2.30 Stunden zu uns nach Egio/Selianitika ankommen !!

Impressionen von unserer musisch-kulturellen Stätte bekommen Sie hier: 
Schauen Sie sich unser kurzes Video über Hellenikon Idyllion an oder ein Fotoshow-Video

Das Fotoschow-Video ist mit dem alten griechischen Lied "Ta trena pou figan" (Die Züge die wegfuhren) ein Sehnsuchtlied für die Verwanden die in die Fremde zur Arbeit am Zugsteig abreisen, gesungen von der Christophorus Kantorei aus Altensteig, die im Jahre 2016 zum zweiten mal zu Gast bei uns war. Auch im obenstehenden Fotoshow ist der Chor am Schluss zu sehen wo er in der katholischen Kirche von Patras singt ... Der Chorleiter war Michael Nonnenmann. 

Für Einzelheiten über die verschiedenen Anreisemöglichkeiten besuchen Sie Anreise

Hier können Sie unsere Wohnmöglichkeiten ansehen

Unterkunftskosten: Ab kostenlose Unterkunft bei gemeinsanen Förder-Kulturprojekten bis nach Vereinbarung je nach Saison-Zeiten, Anzahl der Personen und Unterkunfts-Variante.

 

Ein Gast mit seinem Erlebnis-Video aus dem Garten der Musen schreibt am 18 Sept. 2018 

… Erinnerungen an meinen Aufenthalt in Hellas vor zwei Wochen ! Dieses Glücksgefühl muss jetzt für den ganzen Winter hindurch bewahrt bleiben ! Griechenland : à bientôt ! https://youtu.be/Yy0G2XMOMzI  @Hellenikon⁩ 

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein, um über die kommenden Veranstaltungen und über sehr günstige kurzfeistige Sonder- oder und Förderangebote für Ferien und oder auch für kulturelles Mitwirken an bestimmte Zeiträume informiert zu sein!

FOTO VON 23.MAI 2021. Rechts neben dem Steintisch die Granatäpfelblüten, hinter der grosser Feigebaum, weiter links die blühenden Oleanders und ganz links der grosser Khakisbaum und vor diesem der Mandarinenbaum mit der Hollywodschaukel daneben. Noch in der Mitte des Fotos ein Massagebett wird nach Anfrage vorbereitet...

Programmvorschau 2021

(Stand 01. August 2021)

Liebe Freunde unseres Gartens der Musen im Hellenikon Idylli

 

 

Aktuell !!

On Tuesday, 31/8 - 20:30 Greek Time,  the Study Group of Ancient Orchesis & Techno.Choro.Log.I.C.a invite you to the Hellenikon Idyllion in Selianitika - Egion for the presentation of a dance performance following the steps of ancient Greek poets & musicians.

The program includes fragments of Sappho, Aeschylus, Sophocles & Euripides’ tragedies, epigraphic poetry (Seikilos) of the Hellenistic time and Mesomedes’ Hymns to the Muse and Kalliopi. The text will be sung in the original language and danced by the group members specialized for more than thirty years in the study of ancient Greek dance and culture. Guests will enjoy the performance in the idyllic Garden of the Muses, by the beautiful sea and discuss with the artists. 

A 2-Days (1-2 Sept) Dance & Song Workshop for all will follow in ancient - modern Greek & English language. Participants will have the opportunity to share accommodation in the Garden of the Muses and the nearby cozy hotels while during the two morning and one afternoon sessions, two hours each, academic experts in Philosophy, Archaeology & Science will explain parts of the unique method of teaching Ancient Greek Dance grounded on historical data, texts and recent research findings. Secondly they altogether will experience dance and song instructed by experts of dance and Greek drama. A farewell concert with a piano classical recital will conclude the workshop simultaneously transmitted worldwide through zoom link.

For costs and other information you may contact Anna Lazou & Andreas Drekis: lazou2011.ancientorchesis@gmail.com, tclog21@gmail.comMob. 6947206828 & WhatsApp+306970129707. Registration deadline 25 of August 2021.

Verba volant, 

Scripta ardent 

et Animae heroum immortales in aeterno manent

 

 

 

  Εργαστήρια Χορού & αρχαίου

           Αύγ. 31-Σεπτ. 2, 2021 

             Αρχαία Ελληνική Ποίηση & Χορός 

             Από τη Σαπφώ στον Μεσομήδη 

 

Τρίτη, 31/8 - 20:30 ώρα Ελλάδας, η ομάδα μελέτης αρχαίας όρχησης & η ΑΜΚΕ Techno.Choro.Log.I.C.a σας προσκαλούν στο Ελληνικόν Ειδύλλιον στα Σελιανίτικα-Αίγιο,           να παρακολουθήσετε την παρουσίαση χορευτικής παράστασης ‘πατώντας πάνω στα βήματα’ ποιητών & μουσικών της αρχαίας Ελλάδας.

 

  Εργαστήρια Χορού & αρχαίου δράματος 
             Αύγ. 31-Σεπτ. 2, 2021 
             Αρχαία Ελληνική Ποίηση & Χορός 
             Από τη Σαπφώ στον Μεσομήδη 

 

Θα ακολουθήσει διήμερο σεμινάριο (1-2 Σεπτεμβρίου) χορού και άσματος για όλους στην αρχαία και νέα ελληνική αλλά και σε αγγλική μετάφραση. Οι συμμετέχοντες θα έχουν την ευκαιρία να διαμείνουν για δύο νύχτες στον Κήπο των Μουσών και σε κοντινά ξενοδοχεία, ενώ στη διάρκεια δύο πρωινών κι ενός απογευματινού δίωρων μαθημάτων ειδικοί ερευνητές της Φιλοσοφίας, της Αρχαιολογίας και της Επιστήμης θα αναλύσουν μέρη της μοναδικής μεθόδου διδασκαλίας του αρχαίου Ελληνικού χορού με βάση ιστορικά δεδομένα, κείμενα και πρόσφατα ερευνητικά ευρήματα. Δευτερευόντως όλοι θα έχουν την ευκαιρία να διδαχτούν χορό και τραγούδι από ειδικούς στον αρχαίο ελληνικό χορό και δράμα. Αποχαιρετιστήριο κονσέρτο κλασικής μουσικής με ρεσιτάλ πιάνου θα δώσει τη λήξη του σεμιναρίου, σε παγκόσμια μετάδοση μέσ

Για τα κόστη και άλλη πληροφόρηση επικοινωνείτε με τους Άννα Λάζου & Ανδρέα Ντρέκη: lazou2011.ancientorchesis@gmail.com, tclog21@gmail.comκιν. 6947206828 & WhatsApp+306970129707. Καταληκτική ημερομηνία εγγραφών η 25η Αυγούστου 2021.

Το πρόγραμμα περιλαμβάνει αποσπάσματα της Σαπφούς, των Αισχύλου, Σοφοκλή, Ευριπίδη, ελληνιστικής επιγραφικής ποίησης (Σείκιλος), ύμνους του Μεσομήδους (Εις μούσαν, εις Καλλιόπην) κ.ά. Το κείμενο άδεται στην πρωτότυπη αρχαία ελληνική και χορεύεται  από τα μέλη της ομάδας που ειδικεύονται επί δεκαετίες στην μελέτη του αρχαίου Ελληνικού χορού και πολιτισμού. Οι προσκεκλημένοι θα απολαύσουν την παράσταση στον ειδυλλιακό Κήπο των Μουσών, κοντά στην όμορφη θάλασσα και θα έχουν την ευκαιρία να συζητήσουν με τους καλλιτέχνες. 

Θα ακολουθήσει διήμερο σεμινάριο (1-2 Σεπτεμβρίου) χορού και άσματος για όλους στην αρχαία και νέα ελληνική αλλά και σε αγγλική μετάφραση. Οι συμμετέχοντες θα έχουν την ευκαιρία να διαμείνουν για δύο νύχτες στον Κήπο των Μουσών και σε κοντινά ξενοδοχεία, ενώ στη διάρκεια δύο πρωινών κι ενός απογευματινού δίωρων μαθημάτων ειδικοί ερευνητές της Φιλοσοφίας, της Αρχαιολογίας και της Επιστήμης θα αναλύσουν μέρη της μοναδικής μεθόδου διδασκαλίας του αρχαίου Ελληνικού χορού με βάση ιστορικά δεδομένα, κείμενα και πρόσφατα ερευνητικά ευρήματα. Δευτερευόντως όλοι θα έχουν την ευκαιρία να διδαχτούν χορό και τραγούδι από ειδικούς στον αρχαίο ελληνικό χορό και δράμα. Αποχαιρετιστήριο κονσέρτο κλασικής μουσικής με ρεσιτάλ πιάνου θα δώσει τη λήξη του σεμιναρίου, σε παγκόσμια μετάδοση μέσ

 



 

Aktueller Eintrag aus dem Gaestebuch :

08.Juli 2021

Zum ersten Mal hier und sofort total verliebt in diesen Ort, ins Meer, schöne authentische Cafés und Restaurants am Strand entlang und natürlich in die einzigartigen musikalischen Abende, Yoga morgens in der früh, angenehme Kühle in den Apartments.

Danke Andreas Drekis! Wir kommen gerne wieder!!! 

Liebe Grüße, Lucie

01.Juni 2021

Lieber Andreas,

das war „Liebe auf den ersten Blick“. Schon auf der Herfahrt vom Flughafen begeisterte mich die Landschaft mit den schneebedeckten Bergen, die mich an meine österreichische Heimat erinnerten, die grünen Hügel mit den Olivenbergen, Weinstöcken und Zypressenbäumen, das glasklare Meer, das in allen Blautönen mit dem Himmel um die Wette leuchtete, die beschauliche kleine Ortschaft Selianitika, in der bei meiner Ankunft zu Coronazeiten alles still zu stehen schien, und dann schlussendlich am Ziel angekommen, der wunderbare Garten mit den wohlschmeckenden tropischen Früchten, duftenden Bäumen und Blumen, herrlichen Rosen, diversen Kräutern  und leckeren frischen Gemüsen,  durch den die lustigen Katzen streiften, die immer hungrig und zum Spielen aufgelegt waren. Die Begrüßung der lieben Menschen, die hier den Coronawinter im lockdown verbracht hatten fiel sehr herzlich aus. Sie hatten schon alles für meine Quarantänewoche vorbereitet gehabt, mein Kühlschrank war bestens gefüllt. Ich danke hier somit ganz herzlich noch einmal Margot, Christian, Max, Jan, dem großartigen Pianisten Andreas König, Leonidas, und vor allem „dem großen Andreas“ Drekis, dem schöpferischen Geist dieser kulturellen und botanischen Vielfalt, der seine Gäste „komponiert“, und  von seinem Dachgeschoss aus über all das und seine Gäste wacht, und hilfsbereit auf alle Fragen eine Antwort hat, und dazu noch im lockdown oft leckeres Essen und Fisch und Wein für uns bestellte.  Ich danke auch den dann später noch dazu gekommenen Gästen, der spanischen Familie Axel, Eva und Alvaro, dem Pianisten Sam Hylton, Klara und Simeon, Ellen Kaufmann und Vater Alfred König, und anderen. Ich durchlebte eine wunderbare Zeit, bis hin zur Öffnung der Außengastronomie und Geschäfte, und der Wiederkehr des öffentlichen Lebens und lustigen Strandlebens, und der wieder möglich gewordenen Erkundung der Umgebung im Leihwagen mit Laura, die in der letzten Woche noch dazugestoßen war. Es fiel mir nach vorhergegangener 2 maliger Flugumbuchung und Verlängerung des Aufenthaltes immer noch sehr schwer, mich von all den lieben Menschen die ich auch im Dorf und den Strandlokalen kennengelernt hatte zu verabschieden, und trage mich seither ernsthaft mit dem Gedanken, jedes Jahr mehrere Monate hier in Selianitika zu verbringen. Ich freue mich also schon sehr auf ein Wiedersehen in dem herrlichen „Garten der Musen „

Ulrike Zebisch-Hornung

23.Mai 2021

Lieber Andreas,

Wir sind so traurig, daß wir morgen schon wieder gehen müssen. Aber wir  kommen so bald wie möglich wieder! 

Es war unser erstes Mal hier - eigentlich war der Klavierkurs ja sch.on für Mörz 2020 geplant, doch dann mußten wir ja dank Corona uns noch ein Jahr gedulden.  Doch jetzt hat es sich um so mehr gelohnt.!

Es gab viele reife Südfrüchte - am liebsten mag ich die Kumquats - und wir durften von allem pflücken soviel wir wollten. Besonders der frisch gepresste Orangensaft am Morgen war einfach unübertrefflich - und der Anblick des Rosengartens um so mehr. Wir hatten Glück, daß wir soviel Zeit am Flügel verbringen konnten, denn der ist, glaube ich, sonst noch mehr gefragt.  Sonst haben wir außer dem Nachbarort noch gar nicht viel erkunden können, aber wir hatten leider auch wenig Zeit hier. Das wird also bald nachgeholt. 

Das nächste Mal wollen wir im großen Baumhaus übernachten! 

Bis dahin - danke für die wunderschöne Woche hier in deinem kleinen Paradies & alles Liebe von Klara und Simon.



22.05.2021


Lieber Andreas, 

Nun bin ich schon zum 6. Mal zu Gast im Idyllion und jeder Besuch hier ist schöner als der letzte. 
Was für ein Privileg, eine Woche im Paradies zu verbringen, während es den ganzen Monat daheim in München durchregnet. Dieses Jahr spielt sich der gute Schimmel besser als jemals zuvor. Ich war so inspiriert, daß ich jeden Tag mindestens einen neuen Jazz- Standard gelernt habe. Ich habe es sogar gewagt, immer wieder dazu zu singen. ..
Die Musen waren wieder ganz großzügig unterwegs.! 

Ich werde sicher immer wieder den Weg nach Selianitika zurückfinden, wenn nicht jeden Frühling zum gemeinsamen Klavierkurs mit Ellen, dann vielleicht sogar im späten Sommer einfach so! Herzlichen Dank, lieber Andreas, für die angenehme Unterkunft, Gastfreundschaft sowie die Inspiration aus einem der schönsten Orte, die ich kenne. Bleib gesund und bis zum nächsten Mal!

Sam Hylton

04.April 2021

Lieber Andreas

Danke für diesen wunderbaren Ort, zauberhaft und heilsam zugleich, besonders in den aktuellen Zeiten.

Wir haben uns so richtig aufgenommen gefühlt, wie zuhause, in diesem Paradies das Du geschaffen hast, ein Geschenk für die Sinne. Eva im Paradies...so habe ich mich gefühlt!
Wir hoffen darauf, wieder zurückzukommen und erneut diesen idyllischen Platz mit seinem großartigen Gastgeber zu genießen!
Mit all unserer Zuneigung,
Eva María Familie Brinkmann


Lieber Andreas,

nach 5 Monaten im Garten Der Musen kann ich nur sagen, es war wunderschön hier und das was ich für mich brauchte, habe ich hier gefunden. Schade, dass Coronazeit war und ich nicht so richtig die Küche genießen konnte. Hier waren sehr nette Mitbewohner, war schön sie kennen zu lernen. Danke an Max, Andreas, Jan, Christian und Uli, die leider jetzt erst gekommen ist, genaus wie Eva, Alvaro und Axel. Euch allen wünsche ich noch eine schöne Zeit. Liebe Grüße an euch allen, besonders an Dich, Andreas! Bleib gesund, pass mir schön auf die Katzen auf, dann komme ich wieder sehr gerne. Margot
aus dem Garten der Musen den 30. März 2021

Vergangene Nachrichten

Neu: Am 27 März ist zu uns für 9 Tage die musische Familie Brinkmann mit ihrem Kind angekommen um Klavier zu ueben und Kultur und Natur in unseren Garten zu geniessen.... und schon nächsten Tag sind sie ins Meer baden gegangen!! Zum Empfang war eine Einladung mit allen anderen Gästen zusammen griechische Spezialität, Lamm mit Katoffeln aus unserem Steinofen zu geniessen...und vieles mehr...

Liebe Freunde von Hellenikon Idyllion, dem Garten der Musen!
Besten Dank ! Ich freue mich jetzt Ihnen einen Newsletter über das Geschehen im Hellenikon Idyllion zu senden!

Nun schildere ich Ihnen, wie momentan das Leben hier im Garten der Musen - in der Zeit des Virus - mit insgesamt 6 Überwinterungs-Gäste, abläuft.

Ich selbst bin gesund und bleibe hier in unserer musisch-kulturellen Stätte in Selianitika wo wir alle Bewegungsfreiheit im 4000qm grossen Garten geniessen ohne nach Athen zu fahren und dadurch dort in einer Wohnung eingeschlossen zu sein ohne wie hier daneben Garten und Meer zu haben.

Im Hellenikon Idyllion leben als Überwinterungs-Gäste ab November bis April und nach neuster Entscheidung sogar länger bis 30 Juli ein junger angezeichneter Pianist mit dem Namen Andreas König (www.andreaskoenig.es) der von unserem Konzertflügel aus per online seine Schüler unterrichtet und am 27.Februar sein erstes online Konzert gegegben hat Beethoven’s Fifth Piano Concerto “Emperor”, in diesem Link zu sehen und hören ,geniessen...

https://m.facebook.com/events/130131702332554

Er wohnt in Apartment Nr. 13 (siehe hierfür Unterkünfte meiner Webseite) und spielt jeden Tag wunderbar mitten in Garten und unterrichtet mit Vorsichtmassnahmen auch manchen Gast Klavier bei Bedarf aber auch online nV.!
Am 19 März wurde sein zweites Konzert online übertragen das Sie auch heute geniessen können!


Live Online-Konzert am Freitag, den 19. März 2021 um 19.00 Uhr (deutsche Zeit)
 
Ein Andalusischer Abend im Garten Der Musen im "Hellenikon Idyllion“in Selianitika am Golf von Korinth, mit dem aus Spanien angereisten deutschen Pianisten Andreas König
 
Isaac Albéniz, "Granada – Serenata" und "Sevilla"

Franz Liszt: Réminiscences de Don Juan, Fantasie über die Oper Don Giovanni - Der Barbier von Sevilla, von Wolfgang Amadeus Mozart.
Mit den berühmten Arien „Là ci darem la mano“ und „Champagne Aria“ von Don Giovanni
 


Neuheit ! Neue vielsietige musikalische Gast mit Julia Meyer ab 15 Sept. 2021 bis Mitte Januar 2022
Rollen Sie weiter dieses Programm bis 15 Sept. um mehr zu erfahren !

  Harfe mit Klarinette üben im Garten der Musen...dabei auch zu sein als nicht Musizierende Einzelreisende oder Familien mit Kidern ist es ein einzigartiges,wertvolles inspierierendes Erlebnis!

Die letzten  Granatäpfel bis Mitte Dezember, und die reifen Mandarinen,Orangen,Koumquat und andere Zitrusfrüchte im Garten vom November bis Mai und manche bis Ende Juni vom Baum frei zu pflücken....ist es ein abwechslungsreicher gesunder Genuss für alle Wintergäste bei uns! Besuchen Sie unser Winterprojekt Winterprojekt

Für mehr Informationen können Sie mich gerne anrufen oder schreiben
Andreas Drekis
Hellenikon Idyllion
GR. -25100
Selianitika, Egion
info@idyllion.eu
Tel.: 0030 26910 72488

Mobil: 0030 69 72 26 33 56 (auch mit WhatsApp oder Wiber))

Sonnenaufgang vor Hellenikon Idyllion

und unser Garten umarmt das Meer....

Das Haupthaus inmitten des 4000 qm Gartens

Nur 30 Metter durch den Rasen bis zum Strand

Ein altes Foto von dem Minibungalow und dem Garten (ohne die momentanen vielen Bäume dazwischen), der bis zum Strand führt.

Der Strand 10 Meter entfernt vom Garten

unser Konzertflügel-Pavillon im Winter

Und unser Klubraum im Winter


Jederzeit Sommer und Winter

Intensivkurs Alt/Neugriechisch

sehr preiswert und mit Termimen nach Vereinbarung!

Intensivkurs Altgriechisch ohne festgelegte Termine

auch für die Greacum Prüfung

wie auch für Neugriechisch lernen jedezeit nach Vereinbarung!! Für Altgriechisch-Kenner (speziell didaktisch angepasst) und für Neulinge entprechend!

Modern Greek Courses at “Hellenikon Idyllion” –
Διδασκαλία τῆς Νέας Ἑλληνικής Γλώσσας στό “Ἑλληνικόν Εἰδύλλιον”  
Under the direction of the greek Philologist
Antonia Kyrilou

 

Modern-Greek- and Ancient-GreekCourses

Under the direction of the greek Philologist Antonia Kyrilou

Modern  Greek language courses for those who are either familiar with Ancient Greek or come into contact with the Greek language for the first time. The language of instruction is English. Private tuition, charged additionally, is also offered to those who need further support.

Τῷδετῷ θέρει ἔσται τμῆμα διδασκαλικόν τῆς Νέας Ἑλληνικής Γλώσσης, εἴτετοῖς ἤδη διδαχθεῖσι τήν Ἀρχαίαν Ἑλληνικήν, ἤ τοῖς πρωτοδαέσι περί τῆς Ἑλληνικῆς Γλώσσης. Ἡ Ἀγγλική ἐστίν ἡ τῆς διδασκαλίας γλῶσσα. Ἐπί πλέον διδασκαλία τῆς Νέας Ἑλληνικῆς, ἐπί προστιθεμένῃ ἀξίᾳ, παρέχεται ἰδίᾳ τοῖς χρήζουσι περαιτέρω ἐπικουρίας.

 

Unterrichtet wird von der griechischen Philologin Antonia Kyrilou. Ein Förderprojekt von Hellenikon Idyllion in Zusammenarbeit mit dem Verein epiStoa.

Mit Vorkenntnissen in der altgriechischen Sprache ist ein einfacherer Einstieg in die neugriechische Sprache möglich. Da Schrift und Vokabeln schon bekannt sind muss nicht von vorne begonnen werden. Die Phonetik von Neugriechisch und Altgriechisch unterscheidet sich allerdings deutlich im Bezug darauf, wie Altgriechisch in den meisten EU-Ländern unterrichtet wird. Dieser Crashkurs berücksichtigt diese Einzelheiten und ermöglicht somit eine schnelle Lernweise für Neugriechisch.

Der Unterricht wird durch gemeinsame Abende mit altgriechischen Spezialitäten und musikalischen Klängen besonders bereichert.


Anmeldung auch bei Andreas Drekis Hellenikon Idyllion: info@idyllion.eu Tel. 0030 6972263356
oder bei epiStoa http://www.epistoa.eu


epiStoa is a European initiative to foster and promote European Values - human rights, democracy and the rule of law - and the impact of the Ancient Languages on modern Europe
Do you share these goals? Here are the details of how you can join the community or join as a member

20. Oktober 2020 - 30. April 2021

Das Klangmobil mit Maximilian König - Erlebe das mobile Tonstudio!


Du möchtest Urlaub und deine Musikproduktion verbinden? Du möchtest in der Natur oder
am Ort deiner Inspiration deine Musik aufnehmen? Oder willst du ein Musikvideo drehen
und die Musik live aufnehmen?
Mit dem klangmobil lässt sich entspannt und kreativ Arbeiten! Du produzierst deinen Song
verbunden mit dem Zauber der Natur, wo andere Urlaub machen.

Mein Angebot für eine Musikproduktion deines Songs im Klangmobil:
Von der ersten Idee bis hin zum fertigen Endprodukt begleitet dich Max vom klangmobil während
deines Projektes. Deine Produktion wird von einem erfahrenen Tontechniker, Musiker und
Produzenten unterstützt. Du wirst durch den gesamten Prozess deiner Audioproduktion begleitet.
Max vom klangmobil verfügt über das Know-how und die Leidenschaft um deine Idee, deine
Komposition oder deinen Song umzusetzen.
Das Klangmobil beherbergt ein mobiles Tonstudio mit der Möglichkeit für professionelle Low-
Budget-Produktionen für Musik oder Sprache.
Alles aus einer Hand, live am Ort des Geschehens und zum fairen Preis.

Hast Du Interese, dann besuche meine Webseite http://www.das-klangmobil.de/

und schreibe jetzt ein Email! an: mailto:info@das-klangmobil.de

03. Nov.2020 bis Ende Oktober 2022 ( eventuell noch länger!)

Klavierlehrer Andreas König

ist schon zum Besuch bei uns! Herr König gibt auf Anfrage Klavierunterricht und freut sich auf Konzertabende und die Möglichkeit zu gemeinsamen Musizieren.

Biographisches:

(2002-2006) Diplomstudium Würzburg (Prof. Erich Appel), auch pädagogische Fächer inklusive Unterricht in Modellklassen
(2006 bis 2009) Studium an der Hochschule für Musik und Kunst Frankfurt am Main (Prof. Lev Natochenny)
(2009-2011) Aufbaustudium am internationalen Kammermusikinstitut Madrid (inklusive verschiedener Meisterkurse für u.a. Liedbegleitung, gemischte Besetzungen

Dozent für Klavier und Kammermusik in Madrid (2012-2020)
Privater Klavierunterricht seit 2011

Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Kammermusikerfahrungen aller Art in unterschiedlichsten Besetzungen, z.B. Trio Köchel

Konzerte u.a. mit den Berliner Symphonikern, Warschauer Symphonikern und den Nürnberger Symphonikern

Preisträger verschiedener Musikwettbewerbe (Jugend musiziert, Steinway-Klavierwettbewerb, Internationale Klavierwettbewerbe Porto und Lissabon)

Verschiedene Aufnahmen für den Bayrischen Rundfunk und das Label „Wergo“

Diverse Film-, Fernseh-, und Radiobeiträge
Solokonzerte in Spanien, Deutschland, England und der Schweiz

Bei Interesse schreiben Sie bitte an: info@andreaskoenig.es

 

Liebe Freunde,

Vom 20. Juni bis 16. August haben Sie die Möglichkeit, unvergessliche musikalische Ferien in unserem Garten der Musen im Hellenikon Idyllion zu verbringen.

Als Artist in Residence haben wir den herausragenden Pianisten Andreas König in unserem Haus, der in der Regel täglich Klavier spielt – so haben unsere Gäste die Möglichkeit, ihm hautnah zuzuhören. Daneben gibt er Klavier- und Kammermusikunterricht.

Es ist ein einzigartiges Erlebnis, sich von der üppigen Natur in unserem Garten, dem klaren und erfrischenden Meerwasser direkt vor unserem Tor und der beeindruckenden Landschaft mit archäologischen Sehenswürdigkeiten inspirieren zu lassen. Dazu die große Gastfreundschaft der Einheimischen und die authentische griechische Küche, wie es sie in Selianitika und Umgebung vielerorts gibt.

Nutzen Sie die derzeit verfügbaren günstigen Flugverbindungen von mehreren deutschen Städten nach Athen und Patras-Araxos! Für Ihren Aufenthalt bei uns machen wir Ihnen gute Preise. Für weitere Informationen und Reservierungen schreiben Sie mir eine E-mail oder rufen Sie mich an unter:
Tel.: 0030 210.3461034
Mobil.: 0030 6972263356
info@idyllion.eu

Sie können sich auch direkt mit unserem Pianisten in Kontakt setzen, info@andreaskoenig.es. Informationen: www.andreaskoenig.es


Eindrücke vom Hellenikon finden Sie natürlich auf unserer Webseite: www.idyllion.eu

Herzliche Grüße
Andreas Drekis

 


Die obere grösste Bühne mit dem Glass-Pavillon daneben und dem Konzertflügel

 

03. November 202O - März 2021

Monika Altenstädter bietet an:
Deutschsprachige Kinderbetreuung
Entspannungs-Rücken-Massage im Liegen, 30 Min. Sequenz
Schulter-Nacken-Massage im Sitzen, 20 Min. Sequenz
Gemeinsames Kochen
(Weihnachts-) Kekse backen
Einführung in die Meditation

Mehr Infos bei uns: info@idyllion.eu und bei monika.altenstaedter@hotmail.de

 

Anfangs Januar - April 2021 (ca.gleiche Zeit auch im Jahre 2022)

Malerei-Kurs und vieles mehr für Gäste des Hellenikon Idyllion und bei einer Stunde pro Tag ist es kostenfrei!

Für mehr Stunden Unterrichtskosten nach Vereinbarung.

Pietschiny entwickelte eine Möglichkeit des künstlerischen Ausdrucks durch FLOW- Gemälde. Das sind farbenfrohe Gemälde, die ihre Energie aus dem Moment des Entstehens schöpfen. Es ist der FLOW, den Mihaly Csikszentmihalyi, Professor für Glücksforschung an der Universität von Chicago, als das „Geheimnis des Glückes“ bezeichnet. In einer einfachen und spielerischen Weise werden Sie Fähigkeiten in Ihnen entdecken, die Sie eventuell noch nicht erahnten und die einen glücklichen Einfluss auf Ihr Leben haben können. Der Kurs ist auch ideal für Interessierte, die kaum Freude am Zeichnen in der Schule hatten.

Aus organisatorischen Gründen ist jedoch ein verbindliche Anmeldung wichtig,
Der FLOW-Kurs kann auch zum FLOW-Skulpturenkurs gebucht werden. Die Materialien werden vorher besprochen. Dies können z.B. Fundstücke vom Strand oder aus Natur, Holzplatten, ausgediente Gegenstände und sonstige Naturmaterialien sein.
Kurssprache sind Deutsch und Englisch, bei Bedarf etwas Französisch.


Entfliehen sie dem kalten Winter und finden Sie neue Impulse bei den verschiedenen FLOW-Workshops in Griechenland ,Termine mach Vereinbarung :
Workshop 1 - "FLOW-Malkurs"
Workshop 2 - "FLOW-Skulpturenbaukursen"
Workshop 3 - "FLOW-Recycling-Objekte"
Workshop 4 - "Entschleunigung und FLOW"
Workshop 5 - "Achtsamkeit und FLOW"
Workshop 7 - "FliesenMosaik und FLOW"
Workshop 8 - "Mal- und Skulpturenbaukurs im FLOW" Workshop 9 - "Kreativ-Denken und FLOW"

Anmeldung bei Christian Pietschiny pietschiny@gmail.com
Tel.: 0049 171 7750777

PIETSCHINY - ART OF FLOW
FLOW-Sculptures - FLOW-Painting - FLOW-Philosophy


BIOGRAPHIE
Pietschiny ist 1964 in Landshut bei München geboren. Kunstunterricht in der Schule mochte er nicht, da er nicht das malen durfte, was er wollte - Abstrakter Expressionismus. Inspiriert durch Fotos von Antoni Gaudis Architekturen studierte er Bauingenieurwesen und Architektur und sammelte Erfahrungen mit Großprojekten. Im Alter von 30 war es Zeit für die künstlerische Laufbahn, die mit wichtigen Impulse in der USA, San Francisco, 1994 begann. Später inspirierte sein Ateliér an der Cote d'Azur (Nahe Monaco) zum reliefartigen Malenund zur Erfindung der Yamoon-Malweise. Unzählige Ausstellungen international folgten. 2007 zog er an die Elbe in Coswig (Anhalt), südlich von Berlin, wo er ein großes Haus gegenüber des Schlosses als Atelier entdeckte. Er lebt die Meisterschaft des FLOWs, die ihm auch eine klare Sicht auf die Welt ermöglicht. Mehr Infos finden Sie in seinen Büchern und Ausstellungen

15.April - 15. Mai 2021

und vom Dezember 2021 bis April 2022

Zeichenkurs mit Frau ULI ZEBISCH (Termine nach Vereinbahrung)


Uli Zebisch, akademische Malerin, bietet für Gäste des Hellenikons ihre Kurse an. Von realistischen Darstellungen von Menschen, Körpern, Gesichtern, Pflanzen, Tieren, Landschaften, Architektur in vielen verschiedenen Mal- und Zeichentechniken, über gestisch impulsiv abstraktes Arbeiten, bis hin zur Darstellung von frei, intuitiv erspürter innerer und äußerer Farb- und Formwelten und der Mithilfe bei der Entwicklung eines eigenen künstlerischen Ausdrucks.
Die gewünschte, individuelle künstlerische Zielfindung wird in kostenlosen vorbereitenden Gesprächen herausgefunden, und fas passende Kursprogramm dazu gemeinsam festgelegt. Für mehr Stunden erfolgen die Unterrichtskosten nach Vereinbarung.

Biographisches:

Bis 1073 Kunstschule det Stadt Linz - Österreich - und Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz
Bis 1979 Akademie der bildenden Künste München - Abschluss mit Diplom als Meisterschülerin von Prof. Reipka
Danach mehrere Arbeits- und Studienaufenthalte und Reisen durch Europa, Asien,Afrika. Lehrbefähigingsnachweise des bayrischen Kultusministeriums, und Unterrichtstätigkeiten an verschiedenen Bildungseinrichtungen in Deutschland und Mexico D.F.
Diverse Ausstellungen als freiberufliche Malerin in Galerien und Museen im In- und Ausland. 

Info atelierUHZ@yahoo.com Tel. 0049 175 54 717 68

 

15. Mai - 22. Mai 2021

Klavierkurs und Gesangsbegleitung

mit den Hochschuldozenten Ellen Kaufmann (Klavier)

und Sam Hylton (Jazzklavier/Improvisation),im fünften Jahr!

 


Kursprogramm
Feilen an vorbereiteten Stücken der Sololiteratur
Klavierbegleitung für Sänger
Jazzklavier für Einsteiger und Fortgeschrittene
Einzel- und Gruppenstunden
Gartenkonzert mit geladenen Gästen
Freizeitaktivitäten
Erkunden der Küsten- und Weinbauregion mit lokalen Zitrus- und Olivenplantagen Besichtigung der Bergdörfer und Klöster im hügeligen Hinterland
Relaxen im Garten der Musen
Gemeinsamer Ausflug in eines der nahegelegenen bedeutenden Zentren der Geschichte
(Delphi, Mykene, Epidavros, Olympia) mit dem Griechenlandkenner Dr. M.A.Newid (LMU)

Kursgebühr: 230,- Euro (Hauptfach), 150,- Euro (Nebenfach)
Studenten & Schüler: 180,- Euro (Hauptfach), 100,- Euro (Nebenfach)
Unterbringung im Garten der Musen Idyllion (buchbar ab 25,- Euro)
Eigene Anreise (Fähre Patras oder Flughafen Athen)

Konzert mit allen Teilnehmer im Hellenikon Idyllion im Garten der Musen und in der Stadt Egion

Info-Anmeldung bei: el-kaufmann@t-online.de und Samihylton@gmail.com

15.Mai - 22. Mai

Kammermusik-Workshop für Laienmusiker

 

Laura Ohlig

Im sonnigen und kulturträchtigen Griechenland, Peloponnes, bieten wir vom.........bis.........einen Kammermusik-Workshop für Studenten, Musiklehrer und Laienmusiker an. Die künstlerische Leitung hat die Geigerin und Kammermusikerin Claudia Kussmaul, die organisatorische Leitung die Musikmanagerin Laura Ohlig.
Claudia Kussmaul hat in Hannover und Düsseldorf Violine, Viola, Kammermusik und historische Aufführungspraxis studiert. Ihre große Liebe gilt der Kammermusik, welche sie ihr ganzes Musikerleben lang, seit Schülertagen, praktiziert, sowohl als Lehrerin, und musizierend in verschiedensten Ensembles, von Duo bis Oktett und Orchester, auf zahlreichen Reisen und Konzerten.
Es können maximal drei Ensembles teilnehmen.
Wir werden vormittags und spätnachmittags zusammen arbeiten. Zeit, um das Meer zu genießen oder einen Ausflug in das Gebirge zum See zu machen, bleibt genügend.
Über die Literatur werden wir vorab beraten, damit die Teilnehmer sich vorbereiten können.

 

Claudia Kussmaul

 

Das sechste Mal zum Besuch eine Abiturienden-KLasse

der Waldorfschule Hafenhöhe Berlin unter der Leitung von Johannes Altdorf

Nun bin ich bereits das sechste Mal hier mit einer Klasse gewesen!
Und auch wir haben wieder dein Paradies genossen, wunderschöne Tage gehabt und die Katzen gestreichelt. 

Ich komme wieder und ich schätze, manche unserer Schüler auch!

Herzliche Grüße 

Johannes mitsamt der 12. Klasse der Walddorfschule Havelhöhe aus Berlin- Kladow + Heidrun 16.06.2021


 die Klasse im Garten der Musen

 

27. Mai bis 10. Juni und vom 27. Juni bis 07. Juli

wie auch vom 15. bis 31. August 2021!!

Die Belcanto Akademy aus Italien besucht uns zum driten Mal im gleichen Jahr mit Kurs-Teilnehmer aus Italien, Deutschland, USA , Tsechien und Finland!

Unter der Leitung von Ma. Francesca Micarelli und Mo. Massimo Lambertini

füllen OpernsängerInnen und PianistInnen unseren Garten mit Musik. Die SängerInnen und PianistInnen üben Arien aus Opern, Operetten und zudem diverse Stücke aus dem Bereich der Sakralmusik.

Folgen Sie uns bald auf Instagram und Facebook für Ausschnitte der Abschluss- Konzerte!

Hier ist die Facebook-Seite der Akademie:
https://www.facebook.com/belcantoacademylevicoterme/


Nun gehen 12 wundervolle Tage hier zu Ende, die ich sehr genossen habe. Mein erstes Mal in Griechenland und ich bin völlig überwältigt von diesem wunderschönen Ort und den zuvorkommenden freundlichen Menschen hier. Ich habe mich wie zuhause gefühlt. 

Und kann das Leben schöner sein, als wenn man neben Meer, Strand und deinem schönen Garten noch jeden TG so viele neue Eindrücke und Erfahrungen beim Singen mit Francesca & Massimo sammeln kann? Viel gelernt und gleichzeitig Urlaub gemacht. Ich freue mich, nächstes Jahr wieder zu kommen und vielleicht bei der geplanten Oper mitmachen zu können. Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit und viel tolle Musik um dich herum!

Liebe Grüße ,

Alexandra

Die Belcanto Akademie kommt wieder zu uns vom 15 bis 31 August, das dritte mal in diesem Jahr und an diesem Datum manche bringen ihre ganze Familie mit !

An Evening of Classical Music

und...das Programm aus diesem wunderschönen Arien - und Kavier -Abenddas am 08. Juni bei uns im Garten der Musen stattgefunden hat !

Garden of the Muses
Hellenikon Idyllion, Selianitika, Greece
BelCantoAcademy, Pergine, Italy
June 8th, 8 pm

Featuring 

Teresa Kralova, Soprano (King) Czech Republic Prague
Alexandra Berger Soprano Germany
Salla Syrjala, Soprano, Finland
Diana Bozeakov, Soprano, Italy
Cantor David Presler, USA & Israel
Elia Boltolini, Pianist, Italy
Andreas König, Pianist, Germany 
Maestro Massimo Lambertini, Piano
Francesca Micarelli, Director


La Somnambula, Bellini Excerpt

  1. Mattinata by Ruggiero Leoncavallo- David Presler
  2. Care Compagne ...Come per me Sereno - La Somnambula , Bellini, Diana Buzeakova
  3. Oh Se Una Volta... ahnoncredeamirarti, La Somnambula, Bellini, TeresaKralova
  4. Ahnongiunge... La Somnambula, Bellini, Alexandra Berger
  5. Beethoven Sonata Op.31,#2 Elia Voltolini

Don Giovanni, Mozart

  1. La ciDarem, Salla Syrjala, David Presler
  2. DehVieniAllaFinestra, Don Giovanni, David Presler
  3. Mein Herr Marquis, die Fledermaus, Johann Strauß, Alexandra Berger
  4. Liszt-Bellini, Reminiscences de Norma, Andreas König

Le Nozze di Figaro, Mozart, Act 1, Scene 1

  1. Cinque- Dieci, Sea CasoMadama, David Presler, Alexandra Berger
  2. Se Vuol Ballare - David Presler
  3. Sull‘aria- Salla Syrjala, Teresa Kralova
  4. Tutto Tranquillo e Plácido Act 4- David Presler, Alexandra Berger
  5. Chopin Etude Opus10 #3, Elia Voltolini

Auch Arienabende am 02. und am 03. Juli um 20.00 Uhr bei uns im Garten der Musen.

  CONCERTS IN the Garden of the Muses SELIANITIKA – GREECE

  Belcanto Academy Opera Studio- Pergine Valsugana – Trento- Italy

In Cooperation with Hellenikon Idyllion by Andreas Drekis

www.idyllion.eu

Present

International Opera Singers!

Visit our web site www.academybelcanto.com

or facebook page

https://www.facebook.com/belcantoacademylevicoterme/

oder https://www.facebook.com/belcantoacademyperginevalsugana

 

Program 02.07.2021

G. Verdi – Rigoletto – Caro Nome , Diana Buzeakov , Soprano

G. Donizetti – Lucia di Lammermoore – Regnava nel silenzio , Tereza Kralowa , Soprano

P. Mascagni – Iris – Un dì ero piccina , Cristina Dominguez , Soprano

• Delibes – Lakmè – Sous le dòme èpais, Diana Buzeakov , Tereza Kralowa

G.Puccini – Tosca – Vissi d'arte

J.Hoffenbach -Les Contes d'Hoffemann – Barcarolle – Tereza Kralowa , Diana Buzeakov

W.A.Mozart – Il Re Pastore – L'amerò sarò costante , Tereza Kralowa Soprano

W.A.Mozart – Le Nozze di Figaro – Canzonetta sull'aria , Tereza Kralowa, Cristina Dominguez

J.Offenbach – Les contes d'Hoffmann – Les oiseaux dans la charmille, Diana Buzeakov
Soprano


Massimo Lambertini – Pianist

Francesca Micarelli – Vocal coach


Program 03.07.2021

G.Puccini – Suor Angelica – Senza Mamma , Cristina Dominguez , Soprano

G. Donizetti – Don Pasquale – Quel guardo il cavaliere , Diana Buzeakov, Soprano

W.A Mozart – Le Nozze di Figaro , Canzonetta sull'aria , Diana Buzeakov, Tereza Kralova

P. Mascagni – M'ama non m'ama , lirica da camera , Cristina Dominguez ,Soprano

G.Donizetti – Lucia di Lammermoor – Ardon gl'incensi , Diana Buzeakov , Soprano

G.Puccini – Madama Butterfly – Un bel dì vedremo, Cristina Dominguez ,Soprano

Bernstein – Candide – Glitter and be gay – Diana Buzeakov , Soprano

Massimo Lambertini, Pianist

Francesca Micarelli, Vocal coach

 

 

CRISTINA DOMINGUEZ, Soprano

Dramatic lyric soprano and actress born in Madrid, with a professional degree in Piano, Chamber Music and Music Theory, as well as Voice Teacher with the highest marks from the Real Conservatorio Superior de Música de Madrid. Her passion for the performing arts led her to complement this training with classical and contemporary dance, simultaneously receiving a degree in Classical Ballet from the Royal Danish Theatre. She has completed numerous courses in scenic interpretation for singing including those held in the Academia Musicale Chiggiana de Siena (Italy) with Victoria de los Angeles and Carlo Bergonzzi; an Operatic Interpretation Course with the master E. Bataglia participating in the Salzburg International Music Festival (Austria), with Carlos Chausson in the Conservatorio Superior de Zaragoza, Chamber Opera Workshop of Gran Canaria with director Fabrizio Migliorino, Lyrical Master Class at the Universidad Carlos III in Madrid.
Actually she study in Belcanto Academy ( Italy) wirh Francesca Micarelli (vocal coach ) and Massimo lambertini ( Repertoir)

 

DIANA BUZEAKOV

Born in Moldova, she has lived in Italy for many years.
She graduated from Opera Singing at the Conservatory of Benevento.
He specializes with Patrizia Cigna and currently studies at the Belcanto Academy under the guidance of Francesca Micarelli, vocal coach and Massimo Lambertini ( Repertorio)

 

TEREZA KRALOWA

Born in the Czech Republic, she graduated from the Prague Conservatory.
It improves with:
- Maestro Paolo De Napoli, Sandro Wilhelm masterclass
Maestro Marco Borroni, Gabriela Beňačková, Magdalena, Timothy Cheek.
Currently studying at the Belcanto Academy under the guidance of Francesca Micarelli, Vocal coach and Massimo Lambertini, repertoire

FRANCESCA MICARELLI

Born in Roma
Soprano, Violinist, graduated with honor at Conservatorio G.Verdi in Milano, Accademia Teatro Alla Scala in Milano.
She sings in the most important theaters in the word

Artistic and Clinical Vocologist graduated Bologna and Milano University , Master In Artistic Vocology ( Medic area) in Bologna and Pediatric Speech Terapy in Milano.
Artist Director and vocal coach in Belcanto Academy Italy and Finland

 

Massimo Lambertini

Born in Bologna Pianist, Conductor , Graduated with honor in Bologna Conservatorio, Conductor assistant of Carlo Maria Giulini and Riccardo Muti.
Conductor and pianist in all the word, he is piano teacher in Trento University and General Director of Belcanto Academy in Italy and Finland

 

Programm für die Konzerte am 24, 25, 26 und 27 August 2021 mit noch mehr SängerInnen in unserem Garten der Musen und in anderen schönen Ortschaften! In Kürze mehr Informationen !!

R. Schumann Sonata in Sol Minore op.22
Pianista Matteo Bortolazzi

G. Donizetti, Lucia di Lammermoor, Regnava nel silenzio
Soprano Diana Buzeakov

L. Van Beethoven, Adagio sostenuto dalla Sonata op. 27 n.2 in Do Diesis Minore,
Pianista Lorenzo Ceschini

G. Verdi, La Traviata, Lunge da lei...De' miei bollenti spiriti
Tenore Souroush Shokrollahi

F. Chopin, Ballata n.3 op.47
Pianista Sebastian Yupanqui

V. Bellini, La Sonnambula, Ah non credea mirarti...Ah non giunge
Soprano Candela Pumares

F.J. Haydn, Allegro con brio dalla Sonata in Do Magg, Hob.XVI n.50
Pianista Alice Zanella

C. Gounod, Romeo et Juliette, Je veux vivre
Soprano Rocio Faus

G. Verdi, La Traviata, E' strano...Ah fors'è lui...Sempre libera
Soprano Sofia Poulopoulou

F. Liszt, Après une lecture du Dante, Fantasia quasi Sonata
Pianista Matteo Bortolazzi

G. Puccini, La Boheme, Quando men vo'
Soprano Anastasia Egorova

W.A. Mozart, Sonata in Fa maggiore K332
Pianista Sebastian Yupanqui

G, Puccini, Suor Angelica, Senza Mamma
Soprano Annelies Kerstens

J. Strauss, Die Fledermaus, Mein Herr Marquis
Soprano Maria Svan

G, Verdi, Rigoletto, Caro nome
Soprano Diana Buzeakov

W.A. Mozart, Die Zauberflöte, Der Hölle Rache
Soprano Sofia Poulopoulou
G, Verdi, La Traviata, Brindisi
tutti

 

15. Juni bis ca. 15 Sept. 2021

Faszinierender archäologischer Ausflug in englischer Sprache

Auf Anfrage (Termine nach Vereinbarung)


Archaeological excursion – The rediscovered lost city of Helike


Visit and guided tour to the Archaeological Site & the Conservation Laboratory
The Hellenikon Idyllion offers its visitors and guests the great opportunity to take part to a fascinating archaeological trip during their stay in its premises. The trip includes a visit and guided tour to the ancient site of Helike and the Conservation Laboratory in the contemporary village of Eliki preserving the ancient name of the region’s capital city.


After the visit and tour, we will enjoy a nice meal in one of the sea-side tavernas of the area and have the opportunity to discuss with the Helike Project Director Professor Dora Katsonopoulou the history and archaeology of the area. Learn from the experts!
A brief note on Helike: Ancient Helike was located on the southwest shore of the Gulf of Corinth near Aigion in Achaia, about 170 km west of Athens. Helike was founded in the Mycenaean period (14th century BC) by Ion, the leader of the Ionian race and became the capital of the Twelve Cities of ancient Achaea. In its territory, was located the famous sanctuary of Poseidon Helikonios, god of waters and earthquakes, mentioned in Homer. Poseidon’s fine laureate head resembling the god’s representation on the Parthenon frieze, is shown on the Classical bronze and silver coins of Helike accompanied by the main attributes of the deity, the trident and the dolphin, and the inscription ELIK (photo below).


The Classical city of Helike was seriously destroyed in 373 BC by a violent earthquake which greatly impressed the ancients and is mentioned by many writers from the Classical period on down to the Byzantine times. Helike’s catastrophe by the earthquake and invading sea waters is considered to have inspired the Greek philosopher Plato to describe the destruction of the mythical land of Atlantis. However, the archaeological excavations in the area by the Helike Project under the direction of Professor Dora Katsonopouloy have shown that Helike was revived a few decades after the earthquake and a new rich settlement was developed in its area, including the excellently preserved Dye-Works site which we will visit, the only one surviving intact from the 3rd century BC in the entire Mediterranean basin (photo below).


More Information about The Helike Project www.helikeproject.gr

05. bis 30 Juli

Kostenfreies Klaviernterricht für Anfänger

 

mit Frau Inessa Pelitschev im Rahmen eines Musikvermitlungs - und Kulturmanagementspraktikums

Mehr Informationen bei inessa.pelitschev@web.de oder info@idyllion.eu

 

17. - 31. Juli 2021

Wir sprechen gemeinsam Altgriechisch!

und diskutieren über die Gedanken Platons, Sokrates, Aristoteles...schärfen wir unseren Geist und stärken wir unsere Seele. Der Kurs findet bereits seit 29 Jahren im Garten der Musen statt.


ΑΤΤΙΚΙΣΤΙ ΦΙΛΟΣΟΦΕΙΝ ΣΗΜΕΡΟΝ 2021 EN ΤΩΙ ΚΗΠΩΙ ΤΩΝ ΜΟΥΣΩΝ
TΕΡΨΙΣ ΤΩΝ ΤΗΝ ΑΤΤΙΚΗΝ ΦΩΝΗΝ ΔΙΔΑΣΚΟΝΤΩΝ, ΣΠΟΥΔΑΖΟΝΤΩΝ ΚΑΙ ΝΥΝ ΤΟ ΦΙΛΟΣΟΦΕΙΝ TΙΜΩΝΤΩΝ!


Auf Altgriechisch sprechen und philosophieren, heute!

29-Jähriges Jubiläum!

Es wird extra gefeiert mit Veranstaltungen in unserem Garten der Musen.

Neu: Seit fünf Jahren unter der Leitung des deutschen Gräzisten Florian Feicht, Nachfolger von Helmut Quack

Mehr Infos über dieses Seminar finden Sie beim Anklicken der Sprache ....Aρχαία Ελληνικά..... "Altgriechisch" und weitere Neuchkeiten erfahren Sie in Kürze hier.

Die Kosten dieses Förderprojekts sind:

300 Euro pro Person Inkl. 2 Wochen Unterkunft in 2 bis 3 Bettzimmern plus 50 Euro die Kursgebühren für 12 Tagen ! Ein Förderprojekt von Andreas Drekis .

Ἀκμάζοντος τοῦ θέρους κατὰ τὸ σύνηθες φίλαι καὶ φίλοι μέν τινες φιλέλληνες ἐν τῷ καλουμένῳ κήπῳ τῶν Μουσῶν ἁθροίσονται ὡς συναττικίσοντες. Οὗτος δὲ ὁ κῆπος, μέγας καὶ ἐπίσκιος καὶ παραθαλάττιος ὤν, εὑρίσκεται ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ.
Καλλίστη δὲ γενήσεται ἡ ἡμετέρα διδασκαλία πολλῶν καὶ ἄλλων φιλελλήνων τῶν λόγων μετεχόντων.
∆ιὰ μὲν οὖν τοῦτο παρακαλοῦμεν πάσας καὶ πάντας ὑμᾶς ἐκ πάσης τῆς οἰκουμένης,
αἳ/οἳ χαίρετε τῇ τῶν ἀρχαίων σοφίᾳ καὶ τοῖς λόγοις αὐτῶν, προσελθόντες συνδιαλέγεσθαι ἡμῖν. Ποία δὲ γενήσεται ἡ διδασκαλία; ∆ὶς τοι τῆς ἡμέρας ἐν τόπῳ χαρίεντι τοῦ κήπου συλλεγόμεθα καὶ αναγιγνώσκομεν γράμματα ἀρχαῖα ἐξηγούμενοι αὐτά κατὰ τὸ ἔθος τῶν φιλολόγων.
Οὐδενὶ δὲ ἀνάγκη ἔσται ἐξ ἀρχῆς ἀττικιστὶ ὥσπερ Γοργίας μακροὺς λόγους προφέρειν. Ἔξεστι γὰρ παντὶ τὸ πρῶτον μόνον ἀκροατὴς γενέσθαι. Ἀλλὰ ταχέως ὄψεσθε ὡς ῥαδίως ταῖς τῶν ἀρχαίων Ἑλλήνων λέξεσιν διαλεγόμεθα. Μελέτη γὰρ τὸ πᾶν, ὥς φησι Περίανδρος.
Ἡ δὲ ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ διαγωγὴ οὐ μονον ἐκ διαλόγων σύγκειται, ἀλλὰ καὶ ἄλλα γένοιτο ἄν πολλά. Πολλάκις γὰρ μουσικοί τε καὶ ἄλλοι τινὲς παιδείαν τιμῶντες ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ διατρίβουσιν, ὥστε συναυλίαι καὶ ἀκροάσεις τινὲς γίγνονται ἑσπέρας. Καὶ οἷόν τε ἂν εἴη ἄλλον τόπον θεάσασθαι καὶ δρᾶμά τι ἐν ἀρχαίῳ τινὶ θεάτρῳ.
Τοῦδε δὲ τοῦ ἐνιαυτοῦ πρόκειται ἡμῖν ὡς ἀναγνωστέος ΠΙΝΔΑΡΟΣ ΚΑΙ ΑΡΙΣΤΟΤΕΛΗΣ μελετῶσι. Ὁ δὲ διδασκαλίαρχος ἐκλογὴν τινα Ἔργων παρασχήσει.
Ἐάν τι πλέον καὶ ἀκριβέστερον θέλητε μαθεῖν – περὶ μάλιστα τῆς νυκτερινῆς διαμονῆς καὶ τῶν δωματίων καὶ τῶν λοιπῶν – εἰκὸς ἄν εἴη ὑμᾶς ἐν καιρῷ πυθέσθαι τοῦ τῆς διδασκαλίας καθηγητοῦ

Κυρ. Florian Feicht
Schützenstraße 14
12165 Berlin
E-Mail: flofeicht@googlemail.com
Tel.: 0170-5835320

ἡ τιμὴ ἡ τῆς ἐν πολυκλίνοις δωματίοις διαμονῆς: τριακόσια καὶ πεντήκοντα εὐρώ. ἡ τῆς διδασκαλίας τιμή: πεντήκοντα εὐρώ.

πυθέσθαι ἔξεστι καὶ τοῦ κτίστου καὶ κυρίου τοῦ Ἑλληνικοῦ Εἰδυλλίου καὶ ταύτην λαμπρῶς τὴν διδασκαλίαν χορηγοῦντος

Κυρ. Andreas Drekis
Hellenikon Idyllion
GR. -25100
Selianitika, Egion
info@idyllion.eu
Tel.: 0030/26910/72488
Mobil: 0030/6972/263/356(WhatsApp)

Ἀττικιστὶ διαλέγεσθαι - ἐννέα καί εἴκοσι ἔτη - ἐν τῷ κήπῳ τῶν Μουσῶν -

Σωκράτης
Ὦ φίλε Φαῖδρε, ποῖ δὴ καὶ πόθεν;
Φαῖδρος
Παρὰ τοῦ Ἀνδρέας Δρεκίς, ὦ Σώκρατες, πορεύομαι δὲ πρὸς αἰγιαλὸν ἔξω του κήπου συχνὸν γὰρ ἐκεῖ διέτριψα χρόνον καθήμενος ἐξ ἑωθινοῦ. Οὐκοῦν βούλομαι περιπατεῖν τι.
Σωκράτης
Καλῶς γάρ, ὦ ἑταῖρε, ποιεῖς. Ἀτὰρ εἰς Ἀνδρέας, ὡς ἔοικεν, φοιτᾷς.

Φαῖδρος
Πάνυ γε, μετεῖχον γὰρ τῆς διδασκαλίας τῆς ἀρχαίας ἑλληνικῆς γλώττης ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ.
Σωκράτης
Τί ἐστι τὸ Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ;
Φαῖδρος
Πρὸς ταύτην τὴν ἐρώτησιν πολλὰς ἀποκρίσεις ποιοίμην ἄν.
Σωκράτης
Ἀποκρινοῖο ἄν.
Φαῖδρος
Καὶ μήν, ὦ Σώκρατες, ἀρέσκοι ἄν γέ σοι τὸ χωρίον · πρῶτον μὲν γὰρ ἀναπαυτήρια οἰκήματα καὶ καταγώγιον καὶ σμικρὸν πανεπιστήμιον καὶ Ἀκαδημεία μουσουργοῖς ἐστίν. Πρὸς δὲ τούτοις, ἐπιτήδειος ἐστι τόπος πᾶσιν, ὅσοι περὶ τὰς τέχνας σπουδάζουσιν οἷον περὶ τὴν μουσικὴν ἢ τὴν γραφικὴν ἢ τῆν δραματικὴν.
Σωκράτης
Πάντα δὴ ταῦτα, ὦ φίλε Φαῖδρε, θαυμαστὰ καὶ ἄριστα γε φαίνεται, ἀλλ᾽ὅ τι τὸ Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ὄντως ἐστὶν οὐ δοκεῖς μοι σαφέστερον πω ὁρίσαι. Ἄρ᾽ ἔχεις εἰπεῖν τί τῷ ὄντι τυγχάνει ὂν αὐτὸ, καὶ τοῦ ἕνεκα ;
Φαῖδρος
Ἀλλ᾽οὐκ ἔχω ὅ τι ἀποκρίνωμαί σοι. Καίτοι μυριάκις γε περὶ τοῦ Ἐλληνικοῦ Εἰδυλλίου παμπόλλους λόγους εἴρηκα καὶ πρὸς πολλούς, καὶ πάνυ εὖ, ὥς γε ἐμαυτῷ ἐδόκουν· νῦν δὲ οὐδ' ὅ τι ἐστι τὸ παράπαν ἔχω εἰπεῖν. Οὐδὲν ἧττον ἐγὼ δή σοι πειράσομαι διηγεῖσθαι· Τὸ μὲν οὖν Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ἐξέπλησε, ὡς ἔπος εἶπειν, τὸ ὄναρ τὸ τοῦ κτίστου καὶ κύριου καὶ ἐπιστάτου τοῦ κήπου, Ἀνδρέας Δρεκὶς τοὔνομα.
Εὐθὺς γὰρ δὴ νέος ὤν, συνέγνω μὲν ὅτι σχεδὸν καὶ ἰδίᾳ ἑκάστῳ καὶ κοινῇ πᾶσι άνθρώποις σκοπός τις εἴη καὶ τοῦτ᾽ ἐστὶν ἐν κεφαλαίῳ εἰπεῖν ἡ εὐδαιμονία. Οἱ πολλοὶ δὲ, ὠς αὐτῷ ἐδόκουν, πλανῶνται ζητοῦντες τὰ πρὸς αὐτὴν, ἡγούμενοι πλούτῳ καὶ ἐξουσίᾳ καὶ δόξᾳ εὐδαίμονες γενήσεσθαι. Αὗται δὲ αἱ ὁδοί τοσούτου δέουσιν ἄγειν τοὺς ἀνθρώπους πρὸς τὴν εὐδαιμονίαν ὥστε αὐτοὺς ἀφιστᾶσιν ἀπ᾽ αὐτῆς.
Τῇ γὰρ εὐδαιμονίᾳ μᾶλλον συμφέροι ἂν τὸ παιδεύειν τὰ τῆς τε ψυχῆς καὶ τὰ τοῦ νοῦ. Ὅστις ἄν οὖν ἁπλῶς δέχηται τὸ κάλλος καὶ τὴν ἁρμονίαν τοῦ κόσμου, καὶ δίκην τῶν τ᾽ ἀρχαίων καὶ φιλοσοφῶν ἐνθυμεῖσθαι δυνατὸς γίγνηται καὶ αὐτῷ τὸ θείον τοῦ κόσμου ἀποκαλύπτηται, οὕτος δὴ εὐρήσεται ῥᾶον οὐ μόνον τὴν ἀληθείαν ἀλλὰ καὶ τὴν ἀρχὴν καὶ ῥίζαν τῆς εὐδαιμονίας.
Σωκράτης
᾿Αληθῆ λέγεις.
Φαῖδρος
Τοιγαροῦν ὁ Ἀνδρέας, φιλόξενός τε καὶ μεγαλοπρεπής ὤν, συγκαλεῖ πρὸς τὸ Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ἐν μεγάλῳ κήπῳ κείμενον πλήσιον τῆς θαλάττης, παντοδαποὺς ἀθρώπους, ξένους βουλομένους ἀναπαύεσθαι, ἀλλοὺς τ᾽ὁδοιπόρους καὶ κρουματοποιούς, ὧν οἱ μὲν εἰσιν κατ' ἐμπειρίαν μουσικοί, οἱ δὲ κατὰ τέχνην, καὶ ᾠδούς, οἳ ἐν τῷ κήπῳ τῷ μεταξὺ τῶν οἰκοδομημάτων ἐν μέσῳ ὄντι κρούσουσι καὶ ᾄσονται ὡς τέρψοντες τοὺς παρόντας, ὕστερον δὲ καὶ φιλοσόφους ὠς φιλοσοφικὰς διατριβὰς μετ᾽ἀλλήλων διατρίψοντας. Καὶ δὴ καὶ θαυμαστή τοι καὶ πάντων ἄλλων διαφερούσα ἡ διδασκαλία τῆς ἀρχαίας ἑλληνικῆς γλώττης , ἣ κατὰ τὸ πάλαι ἔθος ἡμῶν φιλεῖ γίγνεσθαι καὶ εἰς αὐτὴν φοιτῶσιν πάντες σπουδαῖοι καὶ σπουδαίαι φιλέλληνες ὡς συναττικίσοντες.
Σωκράτης
Ποία δὲ γίγνεται ἡ διδασκαλία;
Φαῖδρος
∆ὶς τοι τῆς ἡμέρας ἐν τόπῳ χαρίεντι τοῦ κήπου συλλεγόμεθα καὶ ἀναγιγνώσκομεν γράμματα ἀρχαῖα ἐξηγούμενοι αὐτά κατὰ τὸ ἔθος τῶν φιλολόγων.
Σωκράτης
Θαυμάσιον γ᾽, ὦ φίλε. Οὐδὲν γὰρ τοιοῦτον, ὅσα γε τὰ νῦν ἐμοὶ δοκοῦντα, πώποτ᾽εἶδον. Ἄρ᾽ ὑπάρχει καὶ ἄλλοθι τι ὅμοιον ;
Φαῖδρος
Οὐ μὰ τὸν Θεόν. Ὅστις γὰρ ἂν χρόνον τινὰ ἐκεῖ διατρίψῃ, ἐρεῖ σοι τοιοῦτον τόπον ὅτι οὐδαμοῦ γῆς ὑπάρχει, εἰ μὴ ἐν τοῖς Σελιανιτικοῖς τῆς Ἑλλάδος παρ᾽ Ἀνδρέας Δρεκὶς.

Mehr Informationen bei:
Andreas Drekis
Hellenikon Idyllion
GR. -25100
Selianitika, Egion
info@idyllion.eu
Tel.: 0030 26910 72488

Mobil: 0030 69 72 26 33 56 (WhatsApp)

Teilnehmer des Kurses klassisch Griechisch sprechen und philosophieren

Foto aus dem Jahre 2014 mit unserem unvergesslichen Griechisch-Lehrer Helmut Quack der 16 Jahre lang unseren Kurs mt grössten Eifer und Liebe leitete.Viele Teilnehmer-Schüler von damals und heute wunderbare Lehrer, Nachfolger vom Ihm geworden, kommen mir ihren eigenen Schüler zu uns jedes Jahr.

 

24.-31 Juli

 
Tρίοδος - ΑΓΡΟΣ

Sommerferien auf Altgriechisch
ἑλληνίζωμεν ἐν τῇ Ἑλλάδι

Was: Gesprochenes Altgriechisch (Full Immersion)
Für wen: Mittelstufe bis Fortgeschrittene
Wann: 24. bis 31. Juli 2021
Wo: Hellenikon Idyllion, 25100 Selianitika, Griechenland

Lehrer: Jenny Teichmann (Triodos Trivium),
            Rogelio Toledo (Triodos Trivium),
            Michael Kopf (Agros Education)

Kontakt: info@triodos-trivium.com

Beschreibung
Altgriechisch lernen in Griechenland, an den blauen Ufern der nördlichen Peloponnes: Im “Hellenikon Idyllion” werden wir die “tote” Sprache wieder zum Leben erwecken, um in gemeinsamen, alltäglichen Gesprächen unsere Sprachkenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Neben ungezwungenen Alltagssituationen erwarten die Teilnehmer tägliche Lektürekurse und Workshops auf Altgriechisch (Programm s. unten). Ein freier Tag erlaubt es, am Strand zu entspannen, oder an einem gemeinsamen Ausflug nach Delphi teilzunehmen. Wer mehr wissen möchte, kann sich jederzeit gerne melden unter: info@triodos-trivium.com.

Preis:
Standard: 550€
Studenten: 250€
Wir bieten einen Frühbucherrabatt von 10% für Anmeldungen, die vor dem 15. Juni bezahlt werden.

Frühbucherrabatt: 495€ (Standard) / 225€ (Studenten)
Es ist nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden (max. 15 Teilnehmer).

Wir sind epiStoa sehr dankbar für ihre Förderung. https://epistoa.eu

Programm
Samstag (24. Juli)        Begrüßung, gemeinsames Abendessen

Sonntag (25. Juli)        9-10 Uhr Lesegruppe I (ὁ πρῶτος Ἀλκιβιάδης τοῦ Πλάτωνος, R.
                                    Toledo)
10-11 Uhr Lesegruppe II (Plutarchs Πῶς δεῖ τὸν νέον ποιημάτων ἀκούειν/Wie die Jugend die Poesie studieren soll; M. Kopf)
11-12 Uhr Lesegruppe III (Tiergeschichten: Aisopos & Physiologos; J. Teichmann)
                                    5-6 PM Workshop: Antike griechische Witze (J. Teichmann)

Montag (26. Juli)        9-10 Uhr Lesegruppe I
                                    10-11 Uhr Lesegruppe II
                                    11-12 Uhr Lesegruppe III
                                    17-18 Uhr Workshop: Antike Poesie rezitieren (M. Kopf)

Dienstag (27. Juli)       9-10 Uhr Lesegruppe I
                                    10-11 Uhr Lesegruppe II
                                    11-12 Uhr Lesegruppe III
17-18 Uhr Workshop: Das Spiel der Leier oder Anakreons Dichtung (R. Toledo)

Mittwoch (28. Juli) keine Lektüre; Zeit für individuelle Aktivitäten; Besuch in Delphi (optional)

Donnerstag (29. Juli)  9-10 Uhr Lesegruppe I
                                    10-11 Uhr Lesegruppe II
                                    11-12 Uhr Lesegruppe III
                        17-18 Uhr Workshop: Antike griechische Rätsel (J. Teichmann)

Freitag (30. Juli)          9-10 Uhr Lesegruppe I
                                    10-11 Uhr Lesegruppe II
                                    11-12 Uhr Lesegruppe III
                                    17-18 Uhr Workshop: Homer (M. Kopf)

Samstag (31. Juli)        Gemeinsames Frühstück, Verabschiedung


FAQ
Was, wenn ich mich anmelde, aber dann den Kurs aufgrund von internationalen Reisebeschränkungen oder aus persönlichen Gründen absagen muss?
Die Kursgebühr wird vollständig zurückerstattet.

Was, wenn der Kurs nicht stattfinden wird?
Die Kursgebühr wird vollständig zurückerstattet. Als Alternative bieten wir einen Online-Kurs zu einem reduzierten Preis an.

Wie komme ich zum Hellenikon Idyllion?
Bei Interesse können wir uns in Athen treffen und gemeinsam nach Selianitika fahren. Für Alleinreisende findet sich eine Wegbeschreibung auf der Homepage des Hellenikon Idyllion: www.idyllion.eu

Wie kann ich mich anmelden?
Per E-Mail unter: info@triodos-trivium.com

 

Wir freuen uns, von dir/Ihnen zu hören!

ἔρρωσο

 

Voraussetzung: Erfahrung mit gesprochenem Griechisch. Alternativ: Sehr gute theoretische Kenntnis der Sprache und die Bereitschaft, das passive Wissen in täglichen Gesprächen zu aktivieren.

12. Juli bis 30. September 2021

Seminare-Symposien
Bei aktiver Teilnahme kostenlos!

Philosophieren und singen Sie in Alt- und Neugriechisch und vieles mehr!

Zitaten großer Männer wie Sokrates, Sophokles, Platon, Diogenes, Aristoteles, Homer und anderer, aber auch Gedichte moderner Griechen, die zu Liedern weltberühmter Komponisten, wie Mikis Theodorakis geworden sind, werden verwendet, um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Alt- und Neugriechisch zu entdecken und sich geistig und musikalisch zu erfreuen!

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

Erwerben Sie Kenntnisse in Alt- und Neugriechisch und philosophieren und singen Sie gleichzeitig im Garten der Musen!

Lernen Sie die Alt- und Neugriechische Sprache, anhand von philosophischen Fragmenten und Texten sowie poetischen Diamanten der klassischen und modernen griechischen Literatur.

Der Akzent, die Grammatik und die Unterschiede zwischen Alt- und Neugriechisch werden in den Seminaren spielerisch in Form von Dialogen und lektischen Spielen vermittelt.

Die Kombination von Philosophie und Gesang wird bei den Teilnehmenden ein neues Denken und Handeln entstehen lassen, das Körper und Seele stärkt wie auch den Geist schärft!
Julia Diamantopoulou und Antonia Kylirou, klassische Philologinnen, und andere Gelehrte werden diese täglichen Treffen mit ihren besonderen Fähigkeiten und Kenntnissen begleiten. Der Erwerb insbesondere von neugriechischen Liedern wird diese Symposien bereichern und musikalisch und künstlerisch begleiten!

Auch beim gelegentlichen gemeinsamen Zubereiten alt/neugriechischer Spezialitäten wird manches Treffen mit gutem Wein kulinarische Höhepunkte bringen!


Wer kann teilnehmen? Jeder! Unabhängig vom Alter, mit oder ohne Vorkenntnisse in Alt- oder Neugriechisch. Neben τὸ ζητούμενον ἁλωτόν! Was du suchst, wirst du auch finden/ wo ein Wille ist, ist auch Weg, um Sophokles frei zu übersetzen.

Die Seminare/Symposien finden vom 12. Juli bis 30 Sept. 2021, 10 Stunden in der Woche nach Vereibarung statt! Sie können das An- und Abreisedatum frei wählen! Spätere Seminartermine nV.möglich,fragen Sien uns an!

Wo finden diese Seminare statt? Im Garten der Musenin in der musich kulturelle Stätte Hellenikon Idyllion am Golf von Korinth an der NW/Küste der Peloponnes im ursprünglichen Dorf Selianitika direkt am blauen Meer! Adresse: Kyanis Aktis 20, GR – 25100 Selianitika inmitten eines fantastischen 4000 qm Obstblumengarttens inkl. Konyertflügels!

Neu...sehr leicht errechbar in ca. 2 Stunden mit dem Zug aus Flughafe Athen.

Wie viel wird die Unterkunft kosten? Der Preis beginnt bei 20 € pro Tag pro Person, in Zwei/Dreibettzimmern.
Für Studierende bis 27 Jahre alt kostet es bei Teilnahme 15€ pro Tag pro Person in Dreibettzimmern. Einbettzimmer oder Ein/Zweizmmerwohnung nach Absprache.

Keine Gebühren für diese Seminar!

Ein Kennenlernprogramm des Hellenikon Idyllion von Andreas Drekis. Zur Förderung der griechischen Sprache und Literatur!
Anmeldungen bei: info@idyllion.eu Tel. 0030 69 72 26 33 56/WhatsApp Fest Tel.0030 26 91 072 488

"Algriechisch und Neugriechisch lernen und zugleich philosophieren und singen im Garten der Musen":

 Philosophisches Symposium am Abend mit den Teilnehmern des Seminars

Ἐγκώμιον τοῦ Ἑλληνικοῦ Εἰδυλλίου
Χαλεπὸν μέν, ὦ ἄνδρες γυναῖκές τε Ἑλληνικώτατοι, αἰτίας τοῦ τὸν Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ἐπαινεῖν εὑρίσκειν ἱκανὰς οὔκ ἐστιν, μᾶλλον δ’ ἔργον ἥδιστον εἶναί μοι δοκεῖ, ἀλλὰ τοὺς λόγους τοὺς τούτου τοῦ Εἰδυλλίου ἀξίους ποιεῖσθαι χαλεπώτατον, ὅτι οὔτε πρὸς τοσούτους τοιούτους τε τοὺς τῆς Ἑλληνικῆς φωνῆς ἐμπειροτάτους καὶ κάλλιστα πεπαιδευμένους εἴωθα λέγειν οὔτ’ εἰμι τὸ γένος αὐτὸς Ἕλλην.

Διὰ δὴ τοῦθ’, ὦ ἀκριβέστατοι δικασταί, συγγνώμην, ἀντιβολῶ ὑμᾶς, ἔχετέ μοι μέγα μὲν ἔργον, ἀλλὰ διὰ βραχυτάτων τελεῖν πειρασομένῳ. Φέρε δή τέτταρες οὖν αἰτίαι εἰσίν, ἃς ἐκ ἄλλων πολλῶν ἑλὼν ἐρῶ, τοῦ ἐπεινεῖν ἀξιωτάται· ὁ τόπος, τὰ πέριξ, οἱ ἄνθρωποι, τὸ ἔργον. Ἄρξομαι δὲ τοῦ τόπου.

Τοῦτον γὰρ τὸν τόπον, ὡς ἐμοίγε δοκεῖν, τὸν διὰ τὸ καθ’ ἡμέραν ἔθος εὐγνωστότατον οὐ δεῖ ἀναμνιμνῄσκειν ὑμᾶς.´ Φανερὸς γάρ ἐστιν ἡμῖν τὸ νῦν ἐνταῦθα παροῦσι. Ἀλλὰ περιβλέπετε καὶ ὄψεσθε τὰ ἐνταῦθα θαύματα·

Τά φυτὰ τὰ πᾶσι χρώμασι ἀνθοῦντα, τὰ δένδρα, τὰ ῥόδα ἢ λέγοιμι ἂν ἐν τῇ νέᾳ φωνῇ τὰς τριανταφυλλίδας; ταῦτα μὲν ὁρᾶν δυνάμεθα καὶ ἄλλα πολλά ἀρέσκουσιν δ’ ἡμῖν ἀνδράσι γυναιξί τε φιλοσοφωτάτοις οὖσι καὶ τὰ μόνον ἐν τῷ νῷ ὄντα. Καὶ τούτων γε μάλιστα, ὅτι ἐν τῇ Ἑλλάδι ὄντες τυγχάνομεν τῇ πολλῶν καλῶν κἀγαθῶν ἀνδρῶν πατρίδι καὶ τῶν ποιητῶν καὶ τῶν ἱστορικῶν καὶ τῶν φιλοσόφφων.

Ἀλλὰ τί ὄφελος πάντα τὰ ὀνόματα λέγειν πάντων τῶν Ὁμήρων, τῶν Ἡροδότων, τῶν Πλατόνων. Ἆρ’ οὐχ ἡμεῖς εἰς τοῦτον τὸν τόπον ἀφικόμενοι ταὐτὸ πράττομεν αὐτοῖς; Ἆρ’ οὐ καὶ ἡμεῖς χώραν τινὰ καλὴν ζητήσαμεν, ἵνα ἐν ἡσυχίᾳ φιλοσοφοῖμεν καὶ ἀττικίζοιμεν;

Ναί. Ἐμπνεόμεθα γὰρ ὑπὸ τούτου τοῦ τῶν  Μουσῶν καλουμένου κήπος καὶ δὴ καὶ τῶν περὶ αὐτὸν· ὑπὸ γὰρ τῆς θαλάττης, τῶν ὀρέων, τῶν ἐνθάδε ἀνθρώπων. Τί γὰρ τὸ Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ἄνευ τῶν αὐτὸ οἰκούντων ἀνθρώπων ἂν ἦν, οἳ ἐκ ἅπαντος τοῦ κόσμου ἦλθον ὡς ὁμοῦ ταῖς Μούσαις ἔργα ἐργασόμενοι.

Τί λόγων δεῖ λέγειν, πῶς τῇ ὁμιλίᾳ αὐτῶν ἡδόμην; Ἀλλ’ εἰ μὲν μὴ πάντας καὶ πάσας ὀνομάζειν δύναμαι, τούτους δὲ τοὺς ἀμφοτέρους ἐρῶ· τὸν μέγαν Ἀνδρέαν καὶ τὸν σοφώτατον Λευκόθυμον.

Χάριν οὖν οἶδα μεγίστην σοι, ὦ κυριώτατε Ἀνδρέα, ὅτι ἡμῖν τὸν οἶκόν σου παρεῖχες, καὶ χάριν σοι, ὦ Λευκόθυμε, πάντων ὧν ἔγνων λέγειν δεινότατε, ὅτι καίπερ ἀνέμων μεγάλων πνεόντων ἡμᾶς τὰ πρῶτα τῆς Ἑλληνικῆς γλώττης ἐδίδαξες. Ἐπαινῶ καὶ τὸν Ἀδόλφον τὸν πολλὰ λαλεῖν βουληθέντα, ἀλλὰ τὸν, φεῦ τῆς ἀκριβείας, ἀεὶ κωλυσθέντα.

Πάντων οὖν τούτων βοηθησάντων οἶοί τ’ ἦμεν ταῦτα τὰ ῥηθέντα ἰδεῖν καὶ ταῦτα τὰ ἔργα ὧν ἀκούετε, ποιῆσαι. Νῦν δὲ δικάζετε αὐτοί. Εἶπον.

 Unsere reifen Granatäpfel im Garten der Musen von Ende September bis Ende November auch mit den Augen zu geniessen...eine Wohltat für die Seele...eine Inspiration für den Geist....eine Stärkung für die Gesundheit...

Auch jederzeit nach Vereinbarung Winter und Sommer

Modern-Greek- and Ancient-GreekCourses

Under the direction of the greek Philologist Antonia Kyrilou

Modern  Greek language courses for those who are either familiar with Ancient Greek or come into contact with the Greek language for the first time. The language of instruction is English. Private tuition, charged additionally, is also offered to those who need further support.

Τῷδετῷ θέρει ἔσται τμῆμα διδασκαλικόν τῆς Νέας Ἑλληνικής Γλώσσης, εἴτετοῖς ἤδη διδαχθεῖσι τήν Ἀρχαίαν Ἑλληνικήν, ἤ τοῖς πρωτοδαέσι περί τῆς Ἑλληνικῆς Γλώσσης. Ἡ Ἀγγλική ἐστίν ἡ τῆς διδασκαλίας γλῶσσα. Ἐπί πλέον διδασκαλία τῆς Νέας Ἑλληνικῆς, ἐπί προστιθεμένῃ ἀξίᾳ, παρέχεται ἰδίᾳ τοῖς χρήζουσι περαιτέρω ἐπικουρίας.

 

 

15. - 31. August 2021... das dritte mal in diesem Jahr!

Die Belcanto Akademy besucht uns zum dritten Mal in diesem Jahr

! Unter der Leitung von Ma. Francesca Micarelli und Mo. Massimo Lambertini

füllen OpernsängerInnen und PianistInnen unseren Garten mit Musik. Die SängerInnen und PianistInnen üben Arien aus Opern, Operetten und zudem diverse Stücke aus dem Bereich der Sakralmusik.
Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook für Ausschnitte der Konzerte!

Hier ist die Facebook-Seite der Akademie:
https://www.facebook.com/belcantoacademylevicoterme/

Programm:

für die Konzerte am 24, 25, 26 und 27 August 2021 mit noch mehr SängerInnen in unserem Garten der Musen und in anderen schönen Ortschaften! In Kürze mehr Informationen !!

R. Schumann Sonata in Sol Minore op.22
Pianista Matteo Bortolazzi

G. Donizetti, Lucia di Lammermoor, Regnava nel silenzio
Soprano Diana Buzeakov

L. Van Beethoven, Adagio sostenuto dalla Sonata op. 27 n.2 in Do Diesis Minore,
Pianista Lorenzo Ceschini

G. Verdi, La Traviata, Lunge da lei...De' miei bollenti spiriti
Tenore Souroush Shokrollahi

F. Chopin, Ballata n.3 op.47
Pianista Sebastian Yupanqui

V. Bellini, La Sonnambula, Ah non credea mirarti...Ah non giunge
Soprano Candela Pumares

F.J. Haydn, Allegro con brio dalla Sonata in Do Magg, Hob.XVI n.50
Pianista Alice Zanella

C. Gounod, Romeo et Juliette, Je veux vivre
Soprano Rocio Faus

G. Verdi, La Traviata, E' strano...Ah fors'è lui...Sempre libera
Soprano Sofia Poulopoulou

F. Liszt, Après une lecture du Dante, Fantasia quasi Sonata
Pianista Matteo Bortolazzi

G. Puccini, La Boheme, Quando men vo'
Soprano Anastasia Egorova

W.A. Mozart, Sonata in Fa maggiore K332
Pianista Sebastian Yupanqui

G, Puccini, Suor Angelica, Senza Mamma
Soprano Annelies Kerstens

J. Strauss, Die Fledermaus, Mein Herr Marquis
Soprano Maria Svan

G, Verdi, Rigoletto, Caro nome
Soprano Diana Buzeakov

W.A. Mozart, Die Zauberflöte, Der Hölle Rache
Soprano Sofia Poulopoulou
G, Verdi, La Traviata, Brindisi
tutti


1. September 2021 bis 03. Januar 2022 (eventuell länger)

Einladung zum mitspielen und mitsingen mit Julia Meyer

Mandoline - Klavier - Gesang!

Seit meinem 5. Lebensjahr singe ich in Kinderchören, später im Kammerchor, Landesjugendchor und Theaterchor. Mehrere Jahre Gesangsunterricht und jahrelange Mitgliedschaft im Folklorekreis als Mandoline haben meine musikalische Laufbahn sehr geprägt. Ich habe große Lust, mich nun am Klavier weiterzuentwickeln und Anfänger Unterricht Gesang und Mandoline zu geben."

Mehr Infos : info@idyllion.eu oder direkt E-mail: juliameyerbs@gmail.com

 

Erste Programm-Vorschau 2022!
Besuchen Sie diese  2022

Πόλεμος  -  Εἰρήνη-Krieg und Frieden

" War and peace"

Scenic concert / Szenisches Konzert
GREECE, 

Die Veranstaltungsorte: Im Garten der Musen bei uns und in anderen geeigneten Orten werden im März
2022 angekündikt !

„War and Peace“ is known as the title of Leo Tolstoy's novel published 150 years ago but already Aristophanes thematized in his comedy „Eirene“ (421 BC) war and the yearning for peace through ending the battle of Eirene and Polemos by the determined commitment of Trygaios a winemaker who leads Eirene to victory.
The concert project „POLEMOS – EIRENE“ borrows the title of Tolstoy's work and puts in contrast compositions which arose from the topic of war with Schulze's „serious comedy“ written in the concept of a „mini-mono-opera“: mini because it's short – mono because it's for one singer only – Austrian bass-baritone Rupert Bergmann - who performs all of the roles.
The central statement of the Aristophanes-Schulze-piece Trygaios is the desire for peace. It deals with the difficulties to bring about peace and with problems keeping it against oppositions and obstacles.
The ensemble consits of five experienced chamber musicians who all are professors of the well-known Josef Matthis Hauer music school of Wiener Neustadt (Lower Austria): Kurt Franz Schmid (clarinet), Cordula Schröck (violin), Stefan Teufert (cello), Raphaela Schober-Lengyel (piano) and Johannes Tremel (percussion).

„Krieg und Frieden“ ist als Titel des vor 150 Jahren erschienenen Romans von Leo Tolstoi bekannt. Doch schon Aristophanes hat in seiner Komödie „Eirene“ (421 v. Chr.) den Krieg und die Sehnsucht nach Frieden thematisiert, wobei er den Kampf zwischen Eirene und Polemos durch den entschlossenen Einsatz eines Weinbauers (Trygaios) beendet und zu einem Sieg der Eirene führt.
Das Konzertprojekt „POLEMOS  -  EIRENE“ entlehnt den Titel von Tolstois Werk und kontrastiert Kompositionen, welche aus der Kriegsthematik entstanden sind, mit Schulzes ernster Komödie, die als mini-mono-oper konzipiert ist: mini, da kurz - mono, da nur ein Sänger alle Rollen verkörpert.
Die zentrale Aussage des Aristophanes-Schulze-Stücks Trygaios ist die Sehnsucht nach dem Frieden. Das Stück handelt von der Schwierigkeit, den Frieden herbeizuführen, bis hin zur Schwierigkeit, ihn gegen Widerstände zu erhalten.
Die fünf Instrumentalisten sind erfahrene Kammermusiker, die alle an der bekannten „Josef Matthias Hauer-Musikschule“ als Lehrer engagiert sind: Kurt Franz Schmid (Klarinette), Cordula Schröck (Violine), Stefan Teufert (Violoncello), Raphaela Schober-Lengyel (Klavier), Johannes Tremel (Schlagwerk).
Trygaios
mini-mono-oper by Werner Schulze
Libretto by the composer after „Eirene“, comedy by Aristophanes
Idea, concept and stage realization: Werner Schulze and Rupert Bergmann
Greek winegrower Trygaios flies to Mount Olympos on the back of a giant dung beetle to ask Zeus what he has in mind with all those countries which are constantly at war with eachother. Hermes tells Trygaios that all gods have retired themselves to higher spheres because of war noise and that the goddess of peace has been locked up in a deep canyon by the god of war. Polemos intends to destroy some cities like in a mortar – but the pestle cannot be found ! So Trygaios is able to successfully free Eirene from the canyon, and along with her Opora, goddess of abundant harvest.
Back home he is praised by the people. Only those who earned well from war make themselves heard and condemn Trygaios, who had made their business impossible, but peace activists protect him and so it ends with the festive wedding of Opora and Trygaios who now is regarded as benefactor.
Parts of the stage design was created by well-known artists Roman Spiess and Izabela Zabierowska.

mini-mono-oper von Werner Schulze
Libretto: der Komponist, auf Basis der Komödie des Aristophanes „Eirene“
Idee, Konzept und szenische Umsetzung: Werner Schulze und Rupert Bergmann
Der griechische Winzer Trygaios fliegt auf einem Mistkäfer auf den Olymp, um Zeus zu fragen, was er mit den ständig Krieg führenden Staaten im Sinn habe. Von Hermes erfährt er, dass die Götter sich wegen des Kriegslärms in höhere Himmelssphären zurückgezogen haben, und dass die Friedensgöttin vom Kriegsgott in eine Schlucht gesperrt wurde. Polemos beabsichtigt, einige Städte wie in einem Mörser zu zerstampfen – doch der Stössel ist nicht zu finden! So gelingt es Trygaios, Eirene aus der Schlucht herauszuholen, mit ihr auch Opora, die Göttin üppiger Ernte.
Wieder daheim angelangt, preist ihn das Volk. Freilich nicht alle, denn die, die am Krieg gut verdient haben, melden sich ebenfalls zu Wort und verurteilen Trygaios, der sie um ihre Geschäfte gebracht hat.
Doch alles endet in der festlichen Hochzeitsfeier von Opora und Trygaios, der nun als Wohltäter gilt.
Teile des Bühnenbildes wurden von den Künstlern Roman Spiess und Izabela Zabierowska geschaffen.


Austrian Bass-baritone Rupert Bergmann was born in Graz, Austria. He studied at the
Academy of Music in Graz, attended master classes in Germany, and worked with teachers like Roberta Knie and Walter Berry. In 1990 he made his professional debut at the Opera House in Graz. While living in Vienna, Rupert has appeared with many Viennese opera companies including the Wiener Volksoper and Theater an der Wien.
He has performed at many festivals and toured throughout Europe, Canada, Puerto Rico, Chile, Japan and the US. Rupert has performed over 70 roles, ranging from „Kurwenal“ in Wagner's Tristan and „Peter Besenbinder“ in Humperdink's Hänsel und Gretel to contemporary operas like the title role in „Wozzeck“ by Alban Berg, and many others.
Being specialized in contemporary music Rupert participated in many world premieres like „Vogel Herzog Idiot“ - three short mini-mono-operas just written for Rupert in 2011, of which one was „Heute Abend Boris Godunow“ by ukrainian composer Karmella Tsepkolenko. Since 1997 he often has been a guest of the Festival 2days2nights of New Music in Odessa and has performed in many Ukrainian venues including the Kiev National Opera and the L'viv Opera both in 2018.
He has also performed a lot of operetta roles like „Ollendorf“ in Millöcker's „Bettelstudent“ and „Frank“ in Fledermaus, which he performed at the Teatro Municipal, Santiago de Chile and  twice at the New National Theater Tokyo. In 2008 he achieved audience and critic’s praise for his role of „Zsupán“ in Gypsy Baron at the Leharfestival Bad Ischl, Austria. In 2014 he was „Tevye“ in „The Fiddler On The Roof“ at world‘s largest operetta festival, Seefestspiele Mörbisch and in 2015 at the Teatro Comunale Bolzano/Italy.
Beyond the operatic stage, Rupert also presents Lied recitals which brought him to Montréal, Ottawa, Boston, New York, Washington DC, Moscow and St.Petersburg.
Since a couple of years Rupert focuses on works inspired by jewish and christian spirituality and is cantor and lector at franciscan monastery and church of Maria Enzersdorf south of Vienna.
Werner Schulze and Rupert Bergmann have a longterm artistic partnership starting in 2001 when they performed together in a concert at the archeological museum of the City of Rhodes. In 2003 Rupert participated in the world premiere of Schulze's music theater „Sokrates“ in Wiener Neustadt.

Rupert Bergmann Vogelsanggasse 6/17, A-1050 Wien – Österreich/Austria – EU
Tel.: +43-660-655 76 07
Website: www.rupert-bergmann.at / www.facebook.com/rupert.bergmann

 

 

Werner Schulze

Werner Schulze was born in Wiener Neustadt in 1952. Schulze graduated from the University of Vienna (Philosophy, Akkadian) and the University of Music and Performing Arts Vienna (Bassoon, Harmonics), and subsequently he combined all his academic studies in his professional life, which can be regarded as a fortunate coincidence: Schulze is author, composer, and scientist and was university professor until 2014 (director of International Centre of Harmonics, University of Music and Performing Arts Vienna). In 1995, he was visiting professor at the Institut Seni Indonesia in Jogjakarta/Indonesia.

Being familiar with the Faroese culture and promoting the musical life on the Faroes, he has built up a close relationship with the archipelago in the North Atlantic since 1976.
He retired from his 30 years of activity as a chamber musician including more than 400 performances on 4 continents. Moreover, his once lively international lecturing and publications activity has lately become less important to him in order to give room to his work as composer and stage director.
His compositions include orchestral, choral, solo and chamber music works as well as pieces for pedagogical purposes and music for (his own) poetry and prose. Since 1998, he has placed special emphasis on philosophically and theologically oriented artistic syntheses and sees this concept, collectively referred to as “Philosophy on Stage” and “Theology on Stage”, as the essence of his creative work. This group includes 7 works in total and focuses in particular on the following: 1. LlulL (2000), a “Logo-Mysterion” combining theology and philosophy, 2. Sokrates (2002/03), a music station theatre, 3. Anchibasíe(2004), a dance-music-language-work including fragments of Heraclitus and Empedocles. In these works, the composer, who is responsible for the artistic concept from the very beginning, combines his main objectives by creating a synthesis of philosophy/theology, poetry, music, and scene. The 4th work of this group, Kalkül (text: Carl Djerassi), a theatre-opera, was performed first at the opera in Zürich on the occasion of the 150th jubilee of the “Eidgenössisch-Technische Hochschule” (2005). In the same year, the first performance of Oidipus Tyrannos took place. The Sophocles’ tragedy was realised as a shadow theatre and composed for the Javanese gamelan.
In 2009, Werner Schulze returned into the house Mozartgasse 9 in Wiener Neustadt, where he had spent his youth. At the same time he became artistic director of the Jakarta-based theatre-dance-music group “Teater Tetas”. This cooperation with this Indonesian grouprose to new heights: Schulze created the concepts of and directed the dance-music-theatre-works MIMPI (2011 Jakarta, 2012 Europe tour to Greece, Austria, and Hungary), 13 Jendela (2013 Jakarta), and BELENGGU PROMETHEUS (Greek tragedy Prometheus Bound, 2015/16 Surakarta, Jogjakarta, Jakarta, 2016 Europe tour to Greece, Slovenia, Austria, and Hungary).


Werner Schulze γεννήθηκε το 1952 στην πόλη Wiener Neustadt της Αυστρίας. Σπούδασε στο Πανεπιστήμιο της Βιέννης και στο Πανεπιστήμιο Μουσικής και Παραστατικών Τεχνών της Βιέννης, συνδυάζοντας στη συνέχεια όλες του τις ακαδημαϊκές σπουδές στην επαγγελματική ζωή, γεγονός ευτυχούς συγκυρίας: ο Werner Schulze είναι συγγραφέας, συνθέτης και επιστήμονας, όντας μέχρι το 2014 Καθηγητής Πανεπιστημίου (Διεθνές Κέντρο Αρμονικής, Πανεπιστήμιο Μουσικής και Παραστατικών Τεχνών Βιέννης). Το 1995 διετέλεσε για ένα εξάμηνο Επισκέπτης Καθηγητής στο InstitutSeniIndonesia στην Γιογκιακάρτα της Ινδονησίας.

Από το 2012 ο Werner Schulze είναι καλλιτεχνικός διευθυντής του σχήματος TEATER TETAS. Δημιούργησε τα κόνσεπτ και σκηνοθέτησε τα dance·music·theatre·works MIMPI (2011 Τζακάρτα, 2012 ευρωπαϊκή περιοδεία) και 13 Jendela (2013 Τζακάρτα).  Στην τρέχουσα περίοδο 2015-16 διευθύνει την παραγωγή ΠΡΟΜΗΘΕΑΣ ΔΕΣΜΩΤΗΣ (2015 Σουρακάρτα & Γιογκιακάρτα, 2016 Τζακάρτα & ευρωπαϊκή περιοδεία). Αυτή του η εργασία για το (και με το) TEATER TETAS αποτελεί το επίκεντρο της δουλειάς του που στοχεύει στη σύνδεση των πολιτισμών και των τεχνών Ελλάδας και Ιάβας.


Ab November 2021 bis April 2022

Auch jedes Jahr Winterwochen oder überwintern zu sehr günstigen Konditionen mit kulturell Gleichgesinnten im Hellenikon Idyllion, im Garten der Musen!

Konzertflügel und Klaviere u.v.m. sind vorhanden !!

und ein sonniger Garten reich an Zitrusfrüschten direkt frei aus den Bäumen pflücken und gleich geniessen wie auch manche baden gehen !!

Mietfreie Unterkunft (nur Nebenkosten für kulturell Mitwirkenden/Unterrichtenden bei der Reservation der ersten drei Wohnungen !)

Besuchen Sie unser Winteranptojekt  Winterprojekt mit vielen Informationen die Sie begeistern werden !

 

Infos-Anmelrungen bei

Andreas Drekis

Gründer und Leiter
Hellenikon Idyllion – Garten der Musen
Kyanis Aktis 20
GR-25100 Selianitika-Egion
Tel.: 0030 210.3461034
Mobil.: 0030 69 72 26 33 56 auch mit (WhatsApp- Wiber)
E-Mail:  info@idyllion.eu
www.idyllion.eu

 

Am 19.12.2018 schreibt ein junges Gäste-Pärchen ins Gästebuch

Liebe Leute von Idyllion

Zwischen Orangebäumen, niedlichen Katzen und unter blauem Himmel (teilweise) haben wir unsere Zeit genossen.Wein, leckeres Essen und viele Früchte sind in unseren Bäuchen verschwunden. Doch es gab auch einen Urlaub außerhalb des Essens. Auf dem Flügel wurde geflügelt und ihm ein neues Lied entlockt, das jetzt durch die Welt schweben darf.Vor dem heimeligen Feuer wurden gute Gespräche geführt und neue Freundschaften geschlossen.

Unter dem Kumquatbaum wurden zwei versprochen zu einem. Das schönste Geschenk des Gartens an uns.

Der Garten ist nicht nur ein Urlaubsort, sondern ein Erlebnis!

Danke

Johannes und Andrea

Unsere Musikinstrumente und vieles mehr vorhanden Konzertflügel (Schimmel, 2,10m)

  • Plus:
  • 3 Klaviere
  • 4 E- Pianos
  • 1 Cello,1 Violine, 1Kontrabass
  • 1 Mandoline und zwei Gitarren
  • 1 Posaune , 1 Altgriechische Lyra
  • 1 Schlagzeugset
  • 2 Kongas
  • 3 Kesselpauken
  • 20 Notenständer
  • 1 Monitor Leutsprecher
  • 1 Audio-Verstärker: 2 x 800W
  • Noch eine Box, Verstärker auch mit Baterie funktionsfähig
  • 2 große Lautsptecher
  • Vielseitige Notensammlung und über 800 CDs -Musiksammlung,deutschsprachige Bibliothek kulturellen Inhalts
  • 20 Gymnastikmatten,1 Massagebet
  • Zwei üerdachte Holzbühnen 70 und 50 Qm erweitbar!

Hier können Sie unsere Wohnmöglichkeiten im Hellenikon Idyllion ansehen

Plus noch ein Klavier Yamaha U1 im freistehnden 7- Zimmer Ferienhaus Filomuson im benachbarten Dorf Rododani mit Panorama Meerblick und ein 3- Zimmer Villa Appartment am Strand im benachbarten Dorf Lampiri mit E- Piano auch vermietet werden. Mehr bei :   Outside Selianitika

 

24.10.2019 Aus unserem Gästebuch ein Gedicht einer von unsereren Praktikantinnen

Kaum die Augen geöffnet
dringt der sanfte Klang der Harfe in deine Ohren,
er lädt dich ein zu weiterer Träumerei,
doch erste Sonnenstrahlen reißen dich aus dem Halbschlaf.
Schon bist du im blühenden Grün
und überlegst welche Früchte heute als Frühstück dienen.
Da fällt eine reife Kaki vom Baum
und ein Vogel raschelt in der Traubenpergola
der Garten singt sein eigenes Lied.
Du genießt den Geschmack des Südens,
während vom Musikpavillon der Flügel einsetzt.
Alles um dich herum lebt, sprießt, pulsiert,
du fühlst dich geerdet und brauchst nicht mehr.
Zwischen den Geräuschen des Idyllions,
mischt sich das Rauschen des Meeres
und wieder wirst du scheinbar getragen.
Langsam erwacht auch das Dorf und seine Leute,
alles ist fließend, natürlich, ohne Hektik.
Schon glitzert dir das Wasser des Golfes entgegen,
du treibst auf die aufgehende Sonne zu
und fühlst dich in der Mitte der Berge geborgen.
Von der Taverne strömt der Geruch von Kaffee.
Du denkst über deine täglichen Pläne nach,
in die Antike zurückversetzen lassen,
die herrliche Natur einsaugen,
eine Fahrt in die nächste pulsierende Stadt
oder sich ganz dem Garten der Musen verschreiben.
Die Auswahl fällt auf Letzteres,
mehr Zeit in sich selbst investieren,
mal wieder mit Pinsel und Farbe Textur erzeugen,
die alten Klavierkenntnisse auffrischen,
in den Büchern der Bibliothek stöbern
oder die Schönheit des Gartens fotografisch festhalten.
Hier tickt die Uhr anders
und schon legt sich ein Schatten über das Gelände.
Man spaziert am Ufer entlang,
die Leitung übernehmen die verschiedensten Dämpfe und Gerüche.
Im Fischrestaurant speist man Calamari und Krevetten,
die Jüngeren stoßen mit Ouzo auf den Feierabend an,
doch überall wird gleich viel gelacht.
Mehr Griechenland kann man nicht erleben!
Die Wehmut steigt in dir auf,
denn die Heimreise rückt näher.
Bald verlaufen die Melodien ins Unsichtbare
und der Wind treibt dich an andere Ufer,
doch du weißt, dies bleibt nicht das letzte Mal,
bis dahin summst du die Lieder in deinem Ort.

Praktikantin Luisa Göde

Odysseues in Hellenikon Idyllion

Odysseus and the Sirenes, H. Dreiper, 1909

Die ästhetische Faszination der musischen und kulturellen Veranstaltungen im Garten der Musen in Hellenikon Idyllion überschreitet selten ein solches Mass, wie der von Sirenen belagerte Odysseus im Bild oben...!!

Auf der Fahrt zu kleinen "Trisonia Inseln" Foto unten -gegegüber vom Hellenikon Idyllion-musizieren wir mitten im Fischerboot und erleben wir einen Traum....

Mitten im Garten...

Genuss von fünf Sorten Trauben...von Juli bis Oktober aus unserem Garten

In unserem Garten links oben sind Mispeln-, rechts Orangen- und unten Zitronen-Bäume........

 

Die zweite 50qm überdachte Holzbühne mit grossen zusätzlichen Vorplatz im vorderen Garten

 

Noch dazu 3 km östlich von Selianitika stehen:

A)Das 7-Zi- freistehndes Ferienhaus Filomouson inkl.Klavier nur 3 km entfernt von Hellenikon Idyllion im Dorf Rododafni, auch Akoli genannt, 250m vom Strand entf. - mit grossen Garten und Meerblick, auch zum Wohnen und Üben.

Ein neues Yamaha U1 Klavier steht im 40 qm Wohnraum zur Verfügung. Auch als Gast dort kann man ab und zu den Konzertflügel in Hellenikon Idyllon benutzen Mehr erfahren Sie in unserer Link Outside Selianitika 

 

Der Wohnraum in dem Ferienehaus Filomouson

 Musizieren im Ferienhaus Filomouson 3 Km entfernt vom Hellenikon Idyllion

Der Blick zum Meer über den grossen Obstgarten vom Ferienhaus Filomouson

Filar.Strandkurviger  Der östlicher Kiesel- Badestrand des Dorfes Rododafni oder auch Akoli genannt

und der westlisher Sandstrand des Dorfes Rododafni oder auch Akoli genannt

 

B) Das Villa-Appartment Panoraion

Panoraion Meerbick Die Aussicht von dem 3-Zimmer Villa-Appartment wie vom 2- Zimmer- Dachstudio (Foto unten) in der VIlla Panoraion 4 km westlich von Hellenikon Idyllion im Dorf Lampiri.

Bergsee Tsivlos im Dorf Peristera bai Akrata 70 km von Sellianitika entfernt

Mehr über diese zwei Unterkunftsvarianten erfahren Sie in unserem Link  Outside Selianitika

 Andreas Drekis, Foto vom 2019, Gründer und Leiter von Hellenikon Idyllion, dem Garten der Musen lädt Sie als Gleichgesinnte Gäste ...ein

 

Informationen -Anmeldun gen :

E-Mail: info@idyllion.eu
Tel.: +30 210 34 61 034 oder +30-26910-72488
Mobil: +30-69 72 26 33 56 (auch mit WhatsApp oder Wiber)

Für mehr Fotos und über vergangene Veranstaltungen von Hellenikon Idyllion besuchen Sie bitte noch unser Programm 2018 und die ersten Anmeldungen-Reservierungen für 2022   2022   

Mehr über die 30 Jährige Geschichte von Hellenikon Idyllion und seinen kulturellen Veranstaltungen und internationalen Wettbewerben

erfahren Sie bei Geschichte

In dieser Zeichnung steht es alles über den Garten der Musen .....Musizieren, Singen, Altgriechisch sprechen und philosophieren, Theater spielen, Tanzen, Malen, Gesundheitsgymnastik üben, gemütlich ausruhen und zuschauen-zuhören, in der Taverna am Strand daneben mit Gleichgesinnten essen.....

Kontakt

Anreise Impressum Newsletter

Mit unserem Newsletter möchten wir Sie gerne rechtzeitig über kurzfristige und langfristige Förderprojekte informieren!

Bitte geben Sie unbedingt auch an, ob Sie einmal Altgriechisch gelernt haben - unabhängig davon, wie lange!

    Abends mit Freunden essen in der Taverne daneben mit Tischen am Strand, 10 Metter von unserem Garteneingang, schmackhaft und sehr romantisch ...

 .....und Trauben aus dem Garten während des Tages geniessen soviel man will....

 und auch mitten im Garten der Musen üben...

Und manchen Abend erleben Sie in Eurem....Garten auch ein Theaterspiel in Altgriechisch von einer humanistischer Gymnasiumsklasse die bei uns dafür zwei Wochem lang kostenlose wohnen dürfte...

aus unserem Theaterstück Helike Athanatos in Altgriechischer Sprache !

 Mispelnbaum links im Foto

   Frisch und spontan aus dem Garten auch Granatäpfel und Mispeln frei pflücken , geniessen und Ihre Gesundheit stärken...

und Ihre Kindern spielen lassen mit dem Wasser im grosse Garten...

 

Erste Programm-Vorschau 2022!
Besuchen Sie diese  2022