-" ?> 2023 Programm

Programmvorschau 2023 

Programm 2022     

Attisch philosophieren     Rückblick Chöre Orchester

     Wettbewerbe      Winterprojekt      Impressionen

Wir erwarten für das Jahr 2023:

08.Januar - 30. März 2023
FLOW-Künstler Christian Pietschiny

Im fünften Jahr zu Gast: Pietschiny hilft Ihnen etwas Gutes ins Grossartige zu verwandeln und dabei Lebensglück zu erfahren.

 Christian Pietschny.jpg

Workshop 1 - "FLOW-Lebensphilosophie, Anwenderkurs" vom 16.1. bis 20.1.2023
Workshop 2 - "FLOW-Skulpturenbaukursen" vom 23.1. bis 27.1.2023
Workshop 3 - "FLOW-Recycling-ObjektArt" vom 30.1. bis 3.2.2023
Workshop 4 - "Inneren Frieden finden" vom 6.2. bis 10.2.2023
Workshop 5 - "Abstrakte Malerei im FLOW" vom 13.2. bis 17.2.2023
Workshop 7 - "FliesenMosaik und FLOW" vom 20.2. bis 24.2.2023
Workshop 8 - "FLOW-Lebensphilosophie, Anwenderkurs" vom 6.3. bis 10.3.2023
Workshop 9 - "Kreativität für Unternehmer" vom 13.3. bis 17.3.2023

Die Workshops finden in kleinen Gruppen statt und sind für Übernachtungsgäste des Kultuzentrums Hellicon Idyllion kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist jedoch ein Anmeldung wichtig, da der jeweilige Workshop erst bei mindestens 5 Teilnehmern stattfindet. Die Kurszeit wird im jeweiligen Kurs von Teilnehmern selbst bestimmt. Als Anhaltspunkt sind 2 Stunden Vormittag und 2 Stunden Nachmittags angedacht.
PS.: Die Kreativ-Workshops sind auch ideal für Interessierte, die kaum Freude am Kunstunterricht in der Schule hatten. Sämtliches Material wird gestellt, bzw. vor Ort gesammelt. Die Workshopsprachen sind Deutsch und Englisch.

Zum Kursleiter: Christian Pietschiny (58) ist ein international bekannter Pioneer in der Zusammenführung von Wissenschaft, Kreativität und Spiritualität. Nach dem Prinzip des lebenslangem Lernens profitieren Sie von Pietschiny's ganzheitlichem Fähigkeiten aus Philosophie, Psychologie, Kreativitäts- und Weisheitslehren. Er studierte Bauingenieur- und Architekturwesen, arbeitete dann bis zum 30. Lebensjahr im Projektmanagement von Grossbauprojekten.

Mit 30 begann das Leben als FLOW-Künstler, zunächst mit abstrakter Malerei, später erweiterte er das Wirkungsfeld auf Entwürfe von energie erzeugenden GroßSkulpturen, Organischer Architektur und Schriftstellerei. Mehr zum Künstler HIER

Konzert: 04.-14. April 2023
Das S.O.S. Triolando

Franziska Steinecke (Klavier), Marco Onofri (Violine und Gesang), Geir Håkon Seljelid (Violine) begrüßen wir im vierten Jahr bei uns und laden herzlich ein im Garten der Musen am:

Konzert am 08. April um 20.00 Uhr im Garten der Musen

 S.O.S. Triolando

Programm wird noch bekannt gegeben

Musikseminar: 09. - 15.April 2022
Klavierkurs und Gesangsbegleitung

mit den Hochschuldozenten Ellen Kaufmann (Klavier) und Sam Hylton (Jazzklavier/Improvisation) im siebten Jahr

 

Kursprogramm

Feilen an vorbereiteten Stücken der Sololiteratur
Klavierbegleitung für Sänger
Jazzklavier für Einsteiger und Fortgeschrittene
Einzel- und Gruppenstunden
Gartenkonzert mit geladenen Gästen

Freizeitaktivitäten

Erkunden der Küsten- und Weinbauregion mit lokalen Zitrus- und Olivenplantagen Besichtigung der Bergdörfer und Klöster im hügeligen Hinterland
Relaxen im Garten der Musen
Gemeinsamer Ausflug in eines der nahegelegenen bedeutenden Zentren der Geschichte
(Delphi, Mykene, Epidavros, Olympia) mit dem Griechenlandkenner Dr. M.A.Newid (LMU)

Konzert mit allen Teilnehmer*Innen im Hellenikon Idyllion im Garten der Musen und in der Stadt Egion

Kontakt:

el-kaufmann@t-online.de

samjhylton@gmail.com

Konzert & Unterricht:
01.- 10.Juni 2023
Die Sopranistin Brigitte Thoma und ihr Begleiter am Flügel Wolfgang Krämer

laden herzlich ein in die Welt der Operette…
Zu hören werden sein bekannte Melodien von den Komponisten Franz Lehar, Nico Dostal, Robert Stolz, Theo Mackeben, aber auch italienische Canzoni von Francesco Paolo Tosti, Walzerklänge aus Wien wie „Wien, Wien, nur du allein“, alte Schlager wie „Für eine Nacht voller Seligkeit…“, nostalgische Filmmusik – und vieles mehr…

 

 

Bei zahlreichen bedeutenden Wettbewerben war die Künstlerin Finalistin und Preisträgerin. Theaterenga-gements führten sie nach Passau, Coburg, Osnabrück und Kiel, wo sie u.a. folgende Partien sang: 1. Dame (Zauberflöte), Gräfin (Le nozze di Figaro), Desdemo-na (Otello), Leonore (Fidelio), Rosalinde (Die Fleder-maus), Silva Varescu (Czardasfürstin), Saffi (Zigeu-nerbaron).
Daneben trat sie bei zahlreichen Konzerten, Oratori-en und Liederabenden im In- und Ausland in Erschei-nung und erntete höchste Anerkennung. Zu Ihrem Konzertrepertoire zählen sämtliche großen Oratorien von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, darüber hinaus Verdis Messa da Requiem, Beethovens Symphonie Nr. 9, Mendelssohns Lobgesang, Rossinis Stabat Mater, Francis Poulencs Gloria usw. Besondere Aufmerksamkeit schenkt die Sängerin dem Schaffen Kurt Weills, Edmund Nicks und dem Chan-son. In den letzten Jahren trat sie oft mit Ihrer Tochter Anna-Maria gemeinsam bei Konzerten auf.
Ihren reichen künstlerischen Erfahrungsschatz gibt Brigitte Thoma seit vielen Jahren an ihre Schüler und Studenten mit großem Erfolg weiter. A % -Days(

Weitere Konzerte in Planung

Nach oben