- Gästebuch

Referenzen

Gästebuch     Presse

2016
2015
2014
2013
2011
2010
2008
2007

Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Text: *
* Pflichtfeld

Auch einige Einträge aus den fremdsprachigen Seiten unseres Gästebuches sind hier enthalten.

 

August 2018

 

Lieber Andreas,
„leben einzeln und frei, wie ein Baum und geschwisterlich, wie ein Wald, dass ist unsere Sehnsucht.“ – Nazim Hikmet
Dieser Sehnsucht kamen wir hier im Idyllion, dem Garten der Musen, täglich näher. Wir trafen viele Menschen, aus vielen Ländern, sprachen viele Sprachen, hörten oder machten Musik und genossen die Ruhe und grüne Oase, sowie den Strand direkt vor der Tür. Auch für die ganze Familie und insbesondere auch für die Kinder war gesorgt. Sie spielten oft am Strand, tobten mit den Wellen, aßen leckere Speisen, viel Eis oder gingen ins Open-Air Kino. Abends in Selianitika wurde es immer sehr lebendig und wir konnten oft bis 23.00 Uhr oder länger bei angenehmen Temperaturen draußen sitzen.
Über Allem schwebtes Du
= Andreas =
Du warst immer und für alle Frage zur Verfügung, organisiertes Ausflüge für uns, machtes Übersetzungen oder hörtes uns einfach zu. Dafür sagen wir ein ganz herzliches ευχαριστώ.
Barbara, Femke, Meral de Jong und Dieter


Lieber Andreas,
eine wunderbare Zeit, wie immer – geistlich spannend, körperlich entspannt; Das Gute habe ich jetzt entdeckt, es liegt hier im Idyllion. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.
Bis nächstes Jahr!
Anthony

04.08.2018
Als Musikerin bin ich in Falle Hellenikon Idyllion verliebt und diese Liebe hält schon 22 Jahre. Hier komme ich schon zum 15. Mal. Die unvergesslichen musikalischen und menschlichen Begegnungen in diesem Garten werden die Erinnerungen an das Paradies. Dieser Ort ist ein Teil von uns. Herzlichen Dank!!!
Evelina, Alexandei, Peisian

 

 

20.06.2018

Lieber Andreas,
Vielen Herzlichen Dank für alles, was uns hier immer wieder beglückt:

Einfachheit und Fülle,
Sonne, Meer und Sterne,
musizieren und rezitieren,
Begegnung und friendliche Stille.

Ein Hoch auf deine Organisation & Improvisation und vor allem deine herrliche Gastfreundschaft!

Hedi & Werner (Selianitika, den 20.06.2018)

 

20.06.2018



Im Lehnstuhl sitzend, glänzend vom Salböl, die Füße am feurigen Herd, liebevoll Worte wechselnd, so hat Odysseus sein eigenes Alter erhofft, ein Leben in seinem Palast – doch wir hören, dass ihn zuvor die Unrast nochmal in die Ferne verschlug.
Will sagen: Hier, in dem Idyllion, das ist auch ein kleiner Palast und leider muss man wieder fort....

Nach 1997 (mit Familie) zum 2. Mal hier (allein). Ich danke Herrn Andreas Drekis und besonders Frau Antonia Kolyrou, die mich täglich zwei Stunden Neugriechisch lehrte.

Dr. phil Josef Stauber, München (jos.stauber@t-online.de)
Selianitika, den 20.06.2018

Lieber Andreas,
Vielen Herzlichen Dank für alles, was uns hier immer wieder beglückt:

Einfachheit und Fülle,
Sonne, Meer und Sterne,
musizieren und rezitieren,
Begegnung und friendliche Stille.

Ein Hoch auf deine Organisation & Improvisation und vor allem deine herrliche Gastfreundschaft!

Hedi & Werner (Selianitika, den 20.06.2018)

19.06.2018

 

Das erste Mal in Griechenland! Auf einer Insel der Ruhe direkt am Strand der Träume. Neben den Gärten der „Esperiden“ (das Restaurant von Johanna und Dimitri), der uns alle Sorgen vergessen ließ! Ein phantastischer Urlaub den wir tief in unserem Herzen als Erinnerung behalten werden. Vielen Dank für all die Gastfreundschaft und Freude. Mit lieben Gruß,

Oliver, Weronika & Roland (Selianitika 19.06.2018)

14.06.2018

Lieber Andreas,
Du hast hier etwas zum Leben gebracht, das vor langer Zeit aus Deinem Geist entstanden ist. Und jetzt ist es da. Schon so viele Jahre. – Ein blühender Garten, der allen Sinnen Freude macht. Ein Ort, sich zu treffen um etwas zum Klingen zu bringen. Musik. – Aber auch Stille und das Glück zu sein. Danke dir, lieber Andreas, dass Du Deiner Inspiration gefolgt bist, nicht locker gelassen hast und dass wir alle unsere helle Freude daran haben! Diese habe ich besonders dann erlebt, wenn ich mit meiner Freundin Hedi Musik – Querflöte + Cello – gemacht habe. J Herzlichst!
Angelika aus Deutschland + Mischa (?)

 

08.06.2018

Lieber Andreas,
wir verbrachten eine wunderbare Zeit im Idyllion und kehren mit einem lachenden und einem weinenden Auge Griechenland den Rücken. Voller kostbarer Momente in den Begegnungen mit der alten und neuen Kultur, vollgetankt mit griechischer Sonne können wir bereichert unsere Heimreise nach Solothuru antreten. Danke! Rudolf Steiner Schule Solothurun.

04.Juni 2018

Lieber Andreas,
PERA STUß PERA KAMBUß
…liegt ein wundervoller Garten Eden der in Zusammenspiel mit dem Meer den Himmel auf Erden erleben lässt. Es war mir eine Freude hier wieder Singen und Klavierspielen, ja einfach die Musik fließen lassen zu dürfen und dabei den Griechenland-Flair genießen zu können..
Bis nächstes Jahr trage ich all die Erlebnisse und den traumhaften Ort in meinem Geiste und in meinem Herzen.
Dann freue ich mich auf eine erneute Woche voller Musik.
Vielen Dank für alles, das Schaffen dieser Möglichkeit, dem Weitergeben deiner Leidenschaft für griechische Lieder, ich liebe sie sehr!
Svenja


02. Juni 2018

Lieber Andreas,
vielen Dank, dass wir bei Dir unseren erfolgreichen Klavierkurs abhalten durften. Es waren zwei wundervolle Konzerte in einer traumhaften Erholungsumgebung. Wir freuen uns auf das nächste Jahr, wo wir die Konzerte mit Operettenmelodien erfüllen werden!!!!! Ich freue mich darauf!
Herzliche Grüße,
Isabella
P.S.: Und vielen Dank, dass ich an deinem tollen E-Piano mit Blick aufs Meer üben durfte. Da geht es gleich dreimal so gut!!

 

11 Mai 2018

Lieber Andreas,
ganz großen herzlichen Dank an dich und dein Team, dass ich hier bei Dir im Garten der Musen eine Woche verbringen durfte! Ruhe, Entspanntheit, Gelassenheit, einfach Sein im Hier und Jetzt und die Gedanken frei fliegen lassen. Üben ist hier erwünscht! Innen und Außen treffen hier zusammen. Was man mühselig in der Meditation in einer Großstadt wie Hamburg sucht, ist hier einfach so da, direkt am Meer hier bei Dir!
Ich habe mich sofort wie zu Hause gefühlt. Die Verbindung hier von Natur, Kultur und schöpferischer Kraft ist einfach ein Traum. Nur das Vogelgezwitscher und das Meeresrauschen sind zu hören, darunter das kulturelle Erbe der Griechen im Geiste zu spüren. Du hast Dir hier mit Deiner kulturellen Begegnungsstätte wirklich ein kleines Paradies geschaffen! Es war eine Ehre für mich, bei Dir meine Lesung mit Klaviermusik aufführen zu dürfen! Danke für Deine wunderbare Bewirtung und Gastfreundschaft. Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt (!) und hoffe, vielleicht noch dieses Jahr, sonst auf jeden Fall im nächsten wiederzukommen.
Danke für alles!
Katja Fink aus Hamburg

 

02.Mai 2018

Hi Andreas,

We did not had a lot of time to speak together but I want to say how mucht I enjoyed my trip in Hellenikon.

I'm thinking coming back next year to organise a one week master class with my students. Ending with a concert.

I have six students that could come so with their wife or husband they should be ten or twelve.

Perhaps I could incorporate other students if theyr level is OK. Like Mr Hartmann the german clarinet player I met in your place.

I will talk to you later of this project.

best regards

Didier

 

29.April 2018:

Merci du bel accueil de Sofia et Katharina qui se sont montrés d´une grande gentillesse !

Nous avais beaucoup affiéué la douceue sérénité de ce lieu inclassable, rare, précieuse. Entre gammes, mélodies, chants d´oiseaux, odeurs parfumés et saveurs du jardin, c´est un véritable oasis de faire, d´intelligence et de sympathique rencontres.

Didier et Sylvie

Danke für die nette Begrüßung von Sofia und Katharina, die sehr nett waren!

Wir hatten die ruhige Gelassenheit dieses nicht klassifizierbaren, seltenen, kostbaren Ortes sehr geschätzt. Zwischen den Bereichen, Melodien, Vogellieder, Düfte und Garten Aromen, ist es eine wahre Oase der Aktivität, Intelligenz und freundliche Begegnungen.

Didier und Sylvie

 

April 2018:

Der Duft von Orangenblüten, das Rauschen des Wassers, das viele Grün…

Es war ein schöner Aufenthalt hier, auch durch die Hilfsbereitschaft von Andreas

Gerne wieder,
Birgit Ortmann

5. April bis 11. April 2018:

Malen mit Künstlerin Miriam

Großen Dank liebe Miriam
für diese inspirierenden Tage
in dieser einzigartigen Umgebung
Den Mond
aus dem Wasser
steigen sehen
die ersten Rosen des jungen Frühlings bewundert
einem wunderbaren Konzert
mit gesprochenen Aphorismen von Aristoteles gelauscht
feinste Apéro Häppchen der Praktikantinnen gekostet
gemeinsames Frühstück im Wundergarten genossen
Natur pur bei Andreas!

Herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft.

Erika, Anita, Ursula und Klaus, Almi und Noldi

Kennst du das Land wo die Zitronen blühen,….?

Wir kennen es!
Mein Malkurs hat hier im Idyllion eine wunderbare Blüte gefunden. Der Duft der Zitronen, der nahe Strand und die Freundlichkeit der Menschen. All das trägt zum gelingen der Bilder bei.
Gerne wieder!
Miriam Vogt

 

5.April 2018 :

„Angenehm ist am Tätigen die Gegenwärtigkeit, am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung. Am angenehmsten und im gleichen Maße liebenswert ist das Tätigsein. „ (Aphorismus des Aristoteles)

Mit herzlichem Dank für deine freundliche Aufnahme, lieber Andreas, in dieser schönen Anlage.

Ursula und Gerhard Weber

 

 

14. Februar 2018

Ein Gästebuch -Eintrag von dem Pianisten und Gründer der Musikfestspiele Saar Prof. Robert Leonardy der bei uns von 01 bis 14 Februar mit seiner Frau zu Gast war und ein Konzert gegeben hat

 

 

Fritz und Gisela 11.12.17 bis 18.02.2018

Idyllion Rap
Zwei Oldies aus Flensburg in Deutschland ganz oben,
waren neun Wochen zu Gast,
wir wollen den Gründer Andreas Drekis sehr loben.
Zu helfen täglich in Garten und Haus etc. ist uns selbstverständlich, denn Arbeit ist ja reichlich da.
Wir haben uns schnell eingelebt, sind standhaft geblieben als die Erde mal bebte.
Orangen, Zitronen, Kumquats und Pampelmusen, spendet die Natur im Garten der Musen.
Die Früchte mal pur, doch meistens als Saft, bereiteten Freude, Gesundheit und Kraft.
Doch auch die Kunst kam nicht zu kurz hier,
ein Gast aus Wien sang und ein exzellenter Meister spielte Klavier.
Katzengesänge und Vogelgezwitscher nicht nur bei Sonne,
verzaubern die Tage bereiten auch Wonne.
Auch Freunde konnten wir gewinnen, mit Sinn für Heiterkeit, Essen und Trinken.
Der Saft von roten Trauben durch die Kehle rann,
so mancher Tag endete spät bei Tsipouro und Gesang.
Wenn es am schönsten ist, muss man gehen, wie schade,
gefühlt sind es doch erst ein paar Tage.
Wer hier war und auch noch ist, dem wird eines ganz gewiss:
DAS LEBEN IST SCHÖN !!
Danke euch allen, auf Wiedersehen!
Fritz und Gisela

06.Februar 2018

Lieber Herr Drekis

Ich habe das Hellinikon Idyllion am Samstag verlassen und wollte Ihnen noch meinen herzlichen Dank ausrichten für die Organisation des altgriechisch Kurses und die Unterkunft im Idyllion. Ich hatte eine wunderbare Zeit und habe von meiner Lehrerin nicht nur altgriechisch gelernt, sondern auch viel über die griechische Geschichte und Philosophie. Nicht zuletzt hat sie mich mit der Passion für die altgriechische Sprache angesteckt!

Ich komme gerne wieder und gedenke zu einem späteren Zeitpunkt wieder Lektionen bei meiner Lehrerin zu nehmen.

Liebe Grüsse
Jana Füglistaler

Von meinem iPad gesendet

 

02.Februar 2018

 

02.Nov.2017

Lieber Adreas

Es war wie immer eine großartige Zeit bei Dir. Danke für alles! Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder in Selianitika, egal, ob mit dem Chor oder dem Orchester.

Bleib gesund und sei lieb gegrüßt
Ron-Dirk Entleutner

Dirigend des Jugendsinfonieorchesters Leipzig und des Landesjugendchors Sachsen

 

14.Okt.2017

Nur wer weiß, der sieht.
Und ich weiss von einem Paradies, das ich für mich vor 25 Jahren entdeckt  habe, und sehe darin einen Garten von Schönheiten, die mich immer wieder zu höchsten Empfindungen führen, nämlich zum Staunen –zum Staunen über die Harmonie der Natur, die über diesem Garten liegt, über die Stille, die zum eigenen Selbst die Türe öffnet und einlädt, die Ruhe, die jedes Blatt vom voll-befruchteten Baum und jedes Wort, jede Bewegung einmalig macht. Und in dieser Stille des Gartens ganz nah der Ursprung allen Lebens  - das Meer –
Ein Blick darauf kann zur eigenen inneren Musik werden. Dazu der aufgehende Mond und das betörende Abendrot der Sonne. 
Mir kommt dabei der Gedanke: die Welt ist Klang – göttlicher Klang. Um diesem Klang nachzugehen, ihn dazu noch zu erzeugen, stehen ein Konzertflügel und mehrere Klaviere  im Paradiesgarten, umrankt von Feigen, Paradies-Äpfeln, Trauben, Orangen und –
einzelnen Menschen, die sich zusammen in einem Geist als harmonische Gemeinschaft wortlos anvertrauen – zu einer stillen, menschlich geistig kulturellen Einheit.
Dieses Paradies hat einen Namen: Hellenikon Idyllion, eine kulturelle, musische Begegnungsstätte,  gutwilliger Menschen.
Und genau diese Idee dieser einmaligen Stätte hat der Gründer des Paradieses
Andreas Drekis  verwirklicht.

Alois Spriger, Dirigent

10.Okt.2017

Lieber Andreas,

wir sind gut in Deutschland angekommen. Danke, dass du die Fahrkarten für den Bus hast hinterlegen lassen, denn der war so gut wie ausgebucht.

Es war schön bei dir und uns freut noch heute die Kunde von der Volksglückslehre die du bei dir hast einkehren lassen, denn ohne sie wäre das Meer, der Garten und Griechenlands Wärme nur halb so schön. Wir wünschen dir und uns, dass deine Vision, wie man Freizeit gestalten und Menschen zusammen führen kann noch lange am Leben bleibt.
Ein kleines Stück von deinem Paradies haben wir auch nach Deutschland mitgenommen siehe selbst:

Ganz liebe Grüße aus Dresden

Hedi und Werner

 

26 Juli - 31 Sept. 2017

Lieber Andreas,
wir sind wieder gut in Berlin angekommen und noch gar nicht wieder richtig im Alltag angekommen, weil Dein Paradies einfach fehlt. Gerne möchte ich Dir folgendes für Dein Gästebuch mitgeben:

Lieber Andreas,
als ich zum ersten Mal vom Garten der Musen hörte, dachte ich, das ist eine Utopie. Gibt es so einen Ort in dieser schnelllebigen und auf Profit ausgerichteten Welt wirklich? Meine Neugierde war geweckt dank Deiner Freunde, die in so warmen und herzlichen Farben diesen Ort der Begegnung, der Musik, der Philosophie beschrieben. Also wurde diese Auszeit vom Alltag vom 28.8.17 bis 3.9.17 geplant und organisiert. Das Geschilderte wurde weit übertroffen!!! Die Farben, Formen und Wohlgerüche an diesem Ort der Erholung sind einzigartiger Natur. Wie wunderbar, über Tage Neues zu entdecken, was bald vertraut war.
Die Nähe zum Meer, das Rauschen der Brandung, die Klarheit des Wassers und die kleinen Travernen unmittelbar an der Naturgewalt des Elementes erfüllten mich mit großem Staunen und Dankbarkeit. Deine uneigennützige Großzügigkeit im Teilen, Zeigen und Deiner uneingeschränkten Ansprechbarkeit waren Geschenk!
Und dann diese Vielfalt an hochinteressanten Menschen, die Du aus aller Herren Länder Teil dieser besonderen Atmosphäre lassen lässt. Die diese Atmosphäre mitprägen dürfen, die Teil dessen werden durch die Vereinigung von Austausch im geistreichen Gespräch. Das ist einmalig, das ist Geschenk, das ist eine gelebte Utopie!
Auch der Körper lebt auf all der wunderbaren, frischen Kost, der Bewegung des Körpers und des Geistes. Ich werde diesen Ort jedem ans Herz legen, der in Deinem Sinne diese tatsächlich gelebte Utopie mittragen könnte und möchte. Ein herzlicher Dank für das Erleben, das Speisen, des Ernten von wunderbaren Früchten, für das Miteinander und Deine Kraft!
Auf das viel Gutes kommen möge! Auf das der Kreislauf des Wiedersehens geschenkt werde und auf das noch viel Schönes in dem Garten der Musen am griechischen Meer beginne!
Herzlichst
Deine Christiane aus Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Andreas, liebe Praktikanten,
vielen lieben Dank für diesen wunderbaren Aufenthalt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und haben diesen Urlaub mit vollen Zügen genossen!
DANKESCHÖN!
Elisabeth, Dirk Rampal

 

The Hellenikon Idyllion is a wonderful place! International and interdisciplinary. The communication between its inhabitants on a professional and personal level is highly inspiring. The internships on work-experience are always friendly and helpful.
Andreas Drekis runs this place in a fluent state of organisation, preperation an realisation.
Panta rhei.
I am sure that also Epikur, as the founder of the first school of ???? , and Platon, as the founder of the Museion, would have enjoyed their visit in this ??????? as I did.
????? Jan, ?????

 

 

Hellenikon Idyllion, Garten der Liebe
hier wachsen die Triebe der Freundschaft. Wer das schafft, sich Zeit zu nehmen, dem wird gegeben, die volle Schüssel in seine Hand.
Denn Herzensgüte und Offenheit ist der Schlüssel zum Glück. So bin ich nicht bereit zu gehen und will kein Stück zurück. Doch ein Abschied ist kein Rückschritt und wer das glaubt, der irrt. Ich bin sicher, dass mein Weg, mich wieder hierher führt.
Der volle Krug – ist er eine Frage meiner Perspektive, ich weiß nicht, bleibt er voll für alle Tage? Mir scheint‘s, ich kann aus dem Vollen schöpfen und es bleibt noch immer was darin. Nie endenwollenden Reichtum in Zahlen fassen macht wirklich keinen Sinn, sondern wird in unsren Herzen bewahrt und von dort nach außen getragen – an Sonnen- wie an Regentagen.
Deine ehemalige Praktikantin Nadja.

 

Dear Andreas, lieber Andreas,
thank you – Danke, für diesen Ort, der all das vereint, was auch mir richtig erscheint. Danke für die Einladung und all die weitere Hilfe und Unterstützung. Ich werde die Ideen und Vorschläge weitertragen; in die Musikschulen, an denen ich arbeite, und in die Yoga- und Meditationsgruppen. Die musikalischen (hiesigen) Möglichkeiten bilden eine wichtige Klammer. Was für ein enormer Einsatz, den Du für die Instrumente und alles andere aufbringst.
Danke, Anne Krickeberg, Berlin/Köln, music and meditation – mindful-culture.com

 

 

 

26.Juli 2017

 

Idyllion ist ein Kleinod auf den Peleponnes, wo blaues Meer den Himmel berührt….das Gefühl der Unendlichkeit, der perfekten Harmonie mit der Natur.
Ein Ort wo Träume wahr werden, besungen und gespielt von wunderbaren Menschen, die, so wie ich, ihre Seele loslassen, tanzen lassen und diesen magischen Ort nicht mehr verlassen wollen.
Ich bin dankbar für dieses Geschenk!
Tania

  hier der Zikadenchor
von früh bis spät, das geht ins Ohr.
Wenn sich die Sonn´ im Westen neiget
der Schnabelkerf´ bald stille schweiget
sodann sich aufschwingt starker Wille -
der der Grille

Einen ganz lieben Dank an alle, die unseren Aufenthalt her zu einem so schönen Erlebnis werden ließen: Andreas, den Praktikantinnen und Praktikanten und den offenen und freundlichen Gästen, die wir kennenlernen durften.
Es war Urlaub, wie wir ihn lieben: unkompliziert, freundlich, musikalisch mit Meer und Sonne an einem ganz besonderen Ort.
Monika & Peter Stollmann

 

Lieber Andreas, Lieber Hellenikon Idyllion…
Schau drei Mal hier im griechische Paradiese!
Wie kann man zurück zum Frankreich fahren wenn man so eine schönes Zeit hier hat! Der Stimmung, der Garten, diese Stadt hat was besonderes…und deshalb komm man immer wieder zurück! Ich hoffe ich bin bald wieder da, und wenn der Winter und Herbst zu hart in Frankreich oder Deutschland ist, dann komme ich wahrscheinlich zurück!
Liebe Grüße,
Ich bin bald wieder da!

Caroline, die Französin!

 

19.Juli 2017

Lieber Andreas,

Wunderbare Tage habe ich erlebt!

Das Paradies ist hier zu Hause

Die Künste haben hier ihre Sommer-residenz

Das ewige Meer geigt uns ein wie ein Lied und die Musen tanzen nachts untern ocean der Baum.

Und die Haustieren, höchstpersönlich und kraftvolle Präsenz........

Tage voller Glück und Freude, danke Andreas und danke meinen..... Hier für zauberhafte Begleitung in heiterer Zeit.

Hedi

18.Juli 2017

Lieber Andreas,

Ich habe die Zeit während des Praktikums sehr genossen! Auch jetzt, 2 Monate nach meiner Heimfahrt, träum ich noch ab und zu vor mich hin, vom Garten, dem Bootsausflug nach Trizonia und ein paar fröhlichen Nächten in der Taverne. Ich werde sicher bald wieder kommen!

Manou

 

15. Juli 2017

Lieber Herr Drekis!
Wir sind gut zuhause angekomme und erinnern uns mit grosser Sehnsucht an die Woche bei Ihnen! Tausend Dank für alles!
Wir bleiben in Verbindung wegen dem nächsten Jahr - sobald die Termine feststehen, fangen wir mit der Werbung an))
Wir können uns gut vorstellen, mit unserer 10 Mann-Gruppe zusammen mit Orchester zu sein))
So wie es jetzt war, hatten wir noch zeit zum entspannen, und das war gut)))
Alles andere ergibt sich von selber, jetzt haben wir viele Fotos und können die Werbung früher anfangen.

Wenn Sie uns die schönsten Fotos und das Video von Peters Wien Wien nur Du allein zusenden könnten, wäre fein!
Danke und herzliche Grüße aus Wien!
Olga

 

8. Juni 2017

Zu Gast im Hellenikon Idyllion! Danke für zwei schöne Tage. Wir waren gekommen, um die Anlage zu besichtigen und zu prüfen, ob wir 2018 mit einem Kammerorchester aus Göttingen hier wohnen können. Wir sind begeistert.
Lisa und Werner aus Göttingen

 

4. Juni 2017
Seit ich vor 40 Jahren das erste Mal die hiesigen Gestade erreichte, das tapfere Cembalo in den Kieselstrand von Patras rammte und mit einem leicht verrückten Geiger Mozart und Bartok zum Besten gab (für die Zikaden), umhüllt mich das griechische Land mit seinem Meer und seinen Menschen, wo immer ich auch bin, mit einem großen Versprechen auf gelingendes Leben. In den nun schon 10 Jahren seit meinem letzten Besuch schien sich das Versprechen allerdings allmählich zu verflüchtigen (während sich in den Nachrichten „Griechenland“ immer auf „Krise“ reimte) – doch hier, in dem wunderbaren Garten des Andreas Drekis (der „Koloss von Selianitika“) sehe ich, dass die Utopie lebt! Matthias

 

2. Juni 2017
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen…
Lieber Andreas,
es war sehr schön, bei Dir auf Deinem wunderbaren Anwesen gewohnt zu haben. Von Deinem Land nehme ich viele gute Eindrücke, Bilder und Erfahrungen mit. Danke für die schöne Zeit mit meinem Schatz Dietrich bei Dir! Herzlichst, Gertraud Müller aus Karlsruhe

 

2. Juni 2017
Lieber Andreas,
nach 23 Jahren ENDLICH mal wieder zu Gast bei
Heute, am Tag unserer Abreise, besucht Dich ein Freund aus Studienzeiten, den Du über 30 Jahre nicht gesehen hast, eine große Freude für Dich.
Danke für deine Gastfreundschaft. Wir wünschen Dir Gesundheit, Wohlergehen, Glück und Wohlstand – und vielleicht sehen wir uns auch mal wieder.
Adieu, dein alter Gast und Freund Dietrich

 

1. Juni 2017
Das Gelände ist wundervoll gestaltet und die Orangen waren äußerst schmackhaft. Vielen Dank! Micha

 

1. Juni 2017
Vielen Dank für die angenehmen 10 Tage hier! Die netten Einstellungen und die gute Stimmung sind nie selbstverständlich und waren hier trotzdem immer präsent. War echt nice, behaltet euch so bei, wie es ist. David, Noah, Johannes.

 

 

19. Mai 2017
Die Welt ist Klang – und mein Leben ist Klang – gerade deshalb komme ich als Dirigent international-renommierter großer Sinfonie-Orchester nun schon 20 Jahre – jedes Jahr einmal - an diesen Ort Selianitika in den Garten Idyllion meines Freundes Andreas, um am Ursprung allen Lebens und Klanges, am Meer und in der Natur dem Klang dieser Welt ohne Stress, reduziert auf das Wesentliche im Staunen zu lauschen – mit Gleichgesinnten und gutwilligen Menschen. Danke dafür! Alois Springer

 

19. Mai 2017
Nichts erwartet, freudvoll auf die Reise begeben – an einen wundervollen Ort; erst auf den zweiten Blick ein kleines Paradies der Ruhe, die wir durch ein Orchester von Vogelgezwitscher - und hie und da durch Kirchenglocken – begleitet wird. Wunderschönes Meer, ein gastfreundlicher Hausherr, ein Garten mit altem Baumbestand, der auch noch vielfältigste Früchte zum Ernten und Genießen bereit hält. Unzählige Blüten, die dufte. Inmitten eines kleinen griechischen Dorfes, das alle Besucher herzlich willkommen heißt!!

 

12. Mai 2017
DANKE
An Dich Andreas und Dein Team. Die Möglichkeit morgens mit Meeresblick auf der Veranda zu frühstücken haben wir sehr genossen. Schön, dass Du hilfsbereit bist. Wir haben uns sehr willkommen gefühlt. Durch Dich haben wir Griechenland von einer sehr schönen Seite kennengelernt. Alles Gute für die Zukunft.
Eva und Michelle

 

22. – 28. April 2017
Landschaft – als Ausgangspunkt für freie Malerei

Lieber Andreas,
wir bedanken uns ganz herzlich! Du hast hier einen wunderbaren Ort geschaffen. Wir haben uns wie im Paradies gefühlt und kommen gerne wieder.
Miriam und Hassan

 

29. April 2017
Ich durfte eine herrliche Malwoche erleben! Mit Kopf, Hand, Herz und Gaumenfreuden.
Vielen Dank!

 

29. April 2017

      Mutig
      Anders
maLen
      Freude
 erlEben
      Ruheinsel
      Inmitten
   hErrlicher
      Natur

 

29. April 2017
Der herrliche Garten mit seinen feinen Früchten, das Meer, die wunderschöne Umgebung, freundliche Menschen – dies alles hat uns für unsere Bilder inspiriert.
Herzlichen Dank für eine tolle Malwoche.
Elisabeth

 

22.4.2017

Hier lesen Sie die Eindrücke unserer Klavierkurs-Teilnehmer und -Teilnehmerinen .

22.4.2017

Gästebucheintrag von der Zwanzigjährigen Pianistin und Sängerin Svenja

die auch ein griechisches Opereten-Lied gesungen hat

"Poso secho sympathisi …!

Lieber Andreas,
Vielen herzlichen Dank für die griechische Musik, das wundervolle Wohnen in deinem Garten zwischen all den duftenden Rosen und für das Duett!
Es war mir eine Freude!
Ich freue mich sehr, ein Stück dieses wunderbaren Aufenthalts in Form dieser 3 Seiten Noten mit nach Hause nehmen zu können.
Ich werde es weiter in meinem Herzen tragen.
Alles Liebe für dich und das Hellenikon, und vielleicht bis bald!
Svenja
Vielen Dank für die herzliche Gastfreundschaft
Alles Liebe
Frank und Linda

Gästebucheintrag Sam Hylton:
22.4.2017
Mein zweites Mal hier im Idyllion war wieder eine sehr angenehme Erfahrung! Beim Klavierworkshop von Ellen Kaufmann haben wir einen gut gestimmten Flügel genoßen. Danke an Andreas und an alle Praktikanten für eine tolle Zeit – ich freue mich schon auf den nächsten Besuch! – Sam Hylton
samjhylton@gmail.com

Gästebucheintrag Barbara Eigel:
22.4.17
Lieber Andreas,
vielen Dank für die wunderbare Zeit:
Für Osteressen, Gartenkonzert, Konzert in Egio und der Aufenthalt in Deinem wunderbaren Garten.
Alles Liebe
Barbara + Anna Eigel
eigelbarbara@aol.com
PS: Zum zweiten Mal hier!

Gästebucheintrag von Francesca, Francesco e Mateo aus München

22.4.17

Caro Andreas,
Grazie di questi bellissimi giorni. L'Idillion è un posto magico, il giardino mervaglioso che ondeggia al suono dei pianoforti e dei giocchi dei bambini. Un giardino ricco di arance e limoni profumati. Siamo stati bene, appartemento pulito e caldo. Il concerto finale bellissimo !
Grazie di queste espererienze
Francesca, Francesco e Mateo da Monaco

Lieber Andreas,
Vielen Dank für diese wunderschönen Tage. Das Idyllion ist ein magischer Ort, der sich wiegt im Klang der Klaviere und den Spielen der Kinder. Ein reicher Garten mit wohlduftenden Orangen und Zitronen. Es ging uns gut, die Wohnung war sauber und warm. Das Abschluss-Konzert war wunderschön !
Danke für diese Erlebnisse !
Francesca, Francesco und Mateo aus München

 

29. November 2016

Thank you for introducing us to Selianitika! It is a lovely little seaside resort town. Would love to see it during the busy season with everything hopping. Paste & Basta was wonderful. Our little Yorkies enjoyed the garden and roof patio very much. Thanks so much to Veronika, Louisa + Sophie for being such gracious hostesses + lugging our luggage up and down the big flight of steps! Thanks to Andreas for the little visit to Aigio and for introducing us to the lovely authentic Greek food restaurant. They were very gracious & even brought us into the kitchen to pick our own fish!

Take care,
Solvie + Lisa

 

17.Nov.2016

Lieber Andreas,

Unser Monat in Selianitika verging wie im Fluge! Wir haben alles in vollen Zügen genossen: das Meer, die leckeren Früchte, die wunderbaren Ausflüge, die lieben Menschen & den Traumhaften Garten.

Liebe Vroni,Sophie & Lulu!

Es war toll mit Euch. Danke für alles!

Wir werden euch echt vermissen!!!!

Vielen Dank für alles&hoffentlich bis bald!

Melanie, Stepan, Hana, Ada, Marta, Emi

 

05.Nov.2016

 

Dear Andreas!
What could be better than a beautiful garden: a piano at the far end, the sea at the other, and in the middle a lifetime collection of favorite books! I hope that next time we can get to know you better!
Catherine

Lieber Andreas,
wir hatten eine schöne Zeit hier in Ihrem Garten der Musen und in Selianitika. Besonders die Stunden auf der Terasse mit dem herrlichen Blick über den Golf von Korinth haben wir sehr genossen. Dieser Besuch war zwar zu kirz aber doch ausreichend, um alles etwas kennenzulernen, so dass wir einen längeren Aufenthalt, vielleicht nächstes Jahr, besser planen können.
Vielen Dank und liebe Grüße
Hann-Jörg

 

 

13.Oktober 2016

Garten der Musen, welch wunderbare Idee! Wir kamen ans Meer, aber wirklich gebadet haben wir unsere Sinne ein Stückweiter landeinwärts: in den Klängen und Stimmen, den Düften und Farben, dem Flair der wunderbaren Menschen, die wir hier getroffen haben und mit denen wir im Gleichklang sein durften.
Unsere Koffer sind jetzt ein wenig leichter als wie vor einer Woche bei der Anreise, aber für die vollen Herzen und den Überschwang an guten Erinnerungen werden wir wohl Übergepäck bezahlen müssen.

Wie gut, dass es „Ver-Rückte“ wie Dich gibt, lieber Andreas, die einen Traum leben, der allen gut tut, der weitere „Ver-Rückte“ zueinander finden lässt und damit die Welt wieder ein Stück gerade gerückt und wirklich reicher macht.

Danke!

Deine Tänzer aus Wurzen + Werner

 

 

12.Oktober 2016

Wieder einmal haben Sonne, Meer und Musik zu einem wunderschönen Aufenthalt beigetragen. Danke, Andreas, dass du deinen Traum hier verwirklicht hast!
Alles Gute
Susanne und Birgit

 

12.10.2016

Lieber Andreas,
herzlichen Dank, dass wir - Bea von Schrader, Dieter Puntigam und ich - 6 Tage im Garten der Musen wohnen, denken und arbeiten konnten, um an einem Projekt zu arbeiten, dass von den 9 Musen seinen Ausgang, seine Inspiration gewinnt.

Ich hoffe, bis Ende Jänner 2017 meine Komposition abgeschlossen zu haben. 9 Musen, 9 Ausführende. Die Premiere in www.urhof20.at ( = das Veranstaltungshaus, das Bea leitet ) ist fix am 20. Mai 2017. Danach muss sich das Projekt entwickeln, aber eines Tages werden wir es sicher auch in Griechenland zeigen.

ALLES, ALLES GUTE für dich und Hellenikon Idyllion!

Werner
(auch im Namen von Bea und Dieter)

 

 

02.10.2016

Das Meer, die Sonne und der Wein; dann Balance auf dem linken Bein.
Die reife Kaki in der Pause, das Ganze nennt man Yogaklause
Wie Aphrodite aus dem Schaum, eröffnet sich der Körperraum
Sigrid, Christiane, Anja, Ulrike, Christin, Shanna, Eva, Christel, Ulla, Monique, Hilda, Aphrodite

 

30.09.2016

 

Lieber Andreas,
wenn es stimmt –
dass Geist Materie formt – und nicht umgekehrt.
So hast du etwas von dieser Erkenntnis bewiesen, - indem Du Deinen Traum in Deinem Garten Idyllion in Materie geformt hast, zu Deiner Freude und zur Freude der Menschen (Deiner Gäste), die darin Erholung und weitere Träume zu ihrer Verwirklichung finden.
Großer Dank Dir und Deinem Team.
Alois Springer
Nicole Stephan

 

29.09.2016

Hallo,
liebe Nadja, liebe Veronika und lieber Andreas,
bei euch war es total toll.
Der Garten ist wunderschön und das Meer direkt vor der Haustür ist natürlich das Allerbeste J
Bester Urlaub aller Zeiten.
Vielen Dank, dass wir euch besuchen durften.
Ganz liebe Grüße von
Lilli & Tammy

 

 

24.Sept.2016

Hellenikon Idyllion
The second time here and again a place where you can relax, get inspired by culture and music, find new friends, enjoy the sea and the beach, explore the country, have good food – in single words – a place like paradise.
Thank you Andreas for your hospitality, we had a great time.
Helmut + Johanna + Olivia

Lieber Andreas, liebste Praktikantinnen!
Mein erstes Mal in Griechenland hätte unter keinen Umständen großartiger sein können als hier. Ich habe in diesem Buch schon sehr oft das Wort „Paradies“ gelesen. Ich würde gern ein anderes Synonym finden aber es gibt kein Wort das besser passen würde. PARADIES!
Danke, dass ich hier verweilen durfte und die Praktikantinnen Nadja, Vronie und Laura sind hoffentlich zu meinem Freundeskreis gewachsen. Ich werde definitiv wieder kommen, ich könnte gar nicht anders...
ganz viel Liebe!
Olivia Schwarz
Jolly

Lieber Andreas, liebe Praktikantinnen,
wir danken Euch für die wunderbare Zeit in Selianitika!
Wir hatten eine tolle Zeit hier!
Es war wunderbar, dass sich alle so gefreut haben über unsere Musik!
Die Zeit war richtig geil!
Danke für die Gastfreundschaft, wir haben uns sehr wohl gefühlt!
Bis bald!
Naomi & Sara & Laura

 

20.Sept.2016

A notre arrivée à Hellenikon Idyllion, ne pas parler la langue de notre hôte, m’est apparu comme un handicap pour ainsi dire insurmountable… handicap d’autant plus insurmountable et frustrant que, comédien, je suis un homme d’échanges et de conversations…souvent interminables…
… Et puis les jours sont passes. L’accueil, la qualité de vie de ce haut lieu et sa beauté, les contimeelles délicatesses d’Andreas et de ses stagiaires sans oublier l’amie Bella, m’ont donné de vivre une experience toute nouvelle: celle d’une reconnaissance mutuelle sans beaucoup de paroles … et j’en suis ravi.
Aussi, je pars aujourd’hui, persuade que notre amitié naissante ne s’arrétera pas là et que nous saurons prendre les moyens de nous retrouver entre autres en France à l’occasion du prochain Congrés “Et si la Beauté pouvait sauver le monde?” qui se tiendra à Paris à l’automne 2017. Communiant au même souci de la Personne Humaine, nous avons tout de choses à nous dire!
                                   Grand, grand Merci
                                                                      Olivier

Merci à Andreas, mais aussi à Laura et Nadja – C’était mon premier voyage en Grèce; grâce à vous, à votre accueil et disponsibilité, à la beauté du lieu, j’ai découvert ce pays de l’interieur, pas celui des tourists. De l’antiquité à aujourd’hui, en passant par les anciens monastères, la Grèce nous parle du sacré, de l’homme et du cosmos – Ici, j’ai grandi –
Merci, toutes ces émotions resteront dans mon cœur
                                                                      Claire

Caroline, stagiaire en juin dernier, m’avait dit qu’Hellenikon Idyllion était un peu comme Chatissac.
Je suis venu et j’ai vu.
J’espere vraiment Andreas que tu paissas venir voir à ton tour.
Tu es invite.
Merci. Efharisto.
Merci pour ce lieu, merci pour ce que tu as crée, merci pour ta presence de mille monières. Et merci à chacun.
                  A bientôt. Bonne continuation
                                   Toute mon amitié
                                                     Florence

 

Beauté, lumière, douceur de vivre… Délices du jardin, notes de musique… nous sommes bien ici! Merci cher Andreas pour ton accueil plein de délicatesses, merci à vous Nadja et Laura, nos anges gardiens! Et j’espère que nos routes se croiseront encore.
Christine

 

11.Sept.2016

Lieber Andreas,
liebe Laura, liebe Nadja,

wir hatten die wunderbarste Zeit, die wir uns ausdachten konnten. Als wir nach Meer und Klavier suchten hatten wir nicht erwartet, so ein großartiges Setting zu entdecken. Das Schönste ist der gute Mut, mit dem du und deine Gäste diesen Ort wider jeder Erwachsenheit belebt und pflegt. Hier erwächst in Wahrheit ja tatsächlich was. Das ist schön.
Wir kommen wieder. Zum Klavier und Griechisch Lernen wär doch toll. Und vielleicht bringen wir ja noch ein paar Schauspieler, Musiker und derlei mit. Bis bald,
Leif und Kim

 

03.Sept. 2016

Lieber Andreas,
nach zwei wunderschönen, anregenden und lehrreichen Wochen müssen wir nun Dein Idyllion verlassen. Für Deine rührende Gastfreundschaft, Deine Empathie und Deine unendliche Geduld mit unserer Bande sagen wir ganz herzlichen Dank!
Dein blühender Garten, die leckeren Früchte, das Meer vor der Haustür und vor allem Du wirst uns auch zu Hause immer begleiten.

Deine 8 Hennings aus Neuenstadt,
Jochen, Christine, Lisa, Tim, Lara, Philipp, Hannes und Lukas

 

27.08.2016

Lieber Andreas u. Team,
vielen Dank für die freundliche Aufnahme im kleinen „Paradies“.
Die friedliche Gemeinschaft der vielen netten Menschen u. die vielen Sprachen nebeneinander waren sehr beeindruckend u. machen Hoffnung für die Zukunft.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehn.

Hellenikon Idyllion,
ein leuchtendes Paradies,
in dem sich fruchtbare Natur und kraftvolle Kultur ein kreatives Stelldichein geben.
Zart wehen Klaviertöne durch den blühenden Hibiskus,
leicht umspülen die Wellen des blauen Meeres die Füße
leicht tropfen reife Feigen in die Münder
und ein Lächeln umspielt die satten Trauben,
tiefe Ruhe durchdringt den Garten und freundliche Worte suchen Begegnung.
                  Wir haben das Paradies sehr genossen.
                                   Danke Andreas
                                   Danke Nadja und Laura
                  Wolfgang und Christa

12.Juli 2016

Lieber Andreas, lieber König von Selianitika,

Als Praktikantin hier in Hellenikon Idyllion kann man nicht traurig sein! Strand, Meer, gutes Essen, ein schöner Garten, Blumen, ein bisschen Arbeit, im Büro, im Garten, Sonne, nette Leute, Musik, Kultur.
Danke für diese 5 Wochen hier im schönen Selianitika.  Ich will nicht mehr zurück nach Hause fahren, also komme ich wahrscheinlich wieder zurück!
Ich habe einen neuen Lenbensstil entdeckt und das gefällt mir!
Danke dass, Hellenikon Idyllion existiert, du machst einen wunderbaren Job und machst Griechenland noch schöner.

Herzliche Grüsse

Carolin Chabry

03.7.2016

Lieber Andreas,

Vielen Lieben Dank für die tolle Woche, die wir hier verbringen durften!

Wir werden den wunderschönen Garten, die Früchte und den Meerblick vermissen.

Danke, dass Sie die Konzerte und Ausflüge organisiert haben und immer für uns übersetzen!! Wir werden uns noch lange an die Reise nach Griechenland erinnern.

Isa Bock, Svea und Lisa von dem Jugend-Gitarrenorchester Sachsen Anhalt

 

15.6.2016

Andreas,

Thank you for your wonderful Hellenikon Idyllion! I can´t wait to return to Selianitika with future students. Until then...All the best

Jamie Morris-Kliment

The Roxbury Latin School

 

 

12.6.2016

Lieber Andreas,

es ist schwer, wenn nicht unmöglich, dich und Selianitika nicht ins Herz zu schließen. Du bist die Quelle der Inspiration für deine Gäste mit all deinen Ideen und Anregungen für Ausflüge und Aktivitäten. Habe Material gesammelt für einen Artikel auf www.diablog.eu, deutsch-griechische Begegnungen. Ich hoffe, dass dadurch dein „Hellenikon Idyllion“ bekannter wird, als es ohnehin schon ist.

Danke für die schöne Zeit und bis bald mal wieder,

Michaela Prinzinger, Ivar Schute

5.Juni 2016

Danke Andreas,Werner....ich bin glücklich hier! Eure Elisabeth und Werner


5. Juni 2016

 

Lieber Andreas!

Also...hier angekommen und sofort in einen sehr entspannten Gemütszustand geraten...Vielen vielen Dank für die Gastfreundschaft- für den Einblick in die Welt der Gegenwart und Vergangenheit des Andreas Drekis.

Für das Erleben vieler unterschiedlicher innerer und äußerer Landschaften Griechenlands...und das Erleben einer langjährlichen Zusammenarbeit zweier freier Kulturmenschen-

Prof. Dr. Werner Schulze & Andreas Drekis im Dienst der interkulturellen Zusammenarbeit und Verständigung der Völker.

 

27.5. bis 6.6.2016

Ein Haus in einem Garten steht

Am Strand von Selianitika

Mit bunten Blumen und alten Bäumen,

was brauchst du mehr zu Träumen.

Hier bei Andreas und Barbara

Lebt die Musik ganz wunderbar.

Musiker kommen von überall her

Und fühlen sich verbunden.

Da gibt es keine Grenzen mehr

Hier wird der Frieden gefunden.

Der Geist der über allem schwebt,

nur wer ihn erlebt,

weiß, wie er heißt.

Dein Herz allein den Namen weiß.

Und find´st du keine Worte,

so spürst du an diesem Orte,

des Zaubers Klänge,

der verbindenden Gesänge.

Die Gespräche, das Lachen bei Speisen und Wein

Werden uns tief in Erinnerung sein.

Doch all dies braucht den hegenden Rahmen

Der zauberhaften jungen Damen.

Wir sind von Herzen dankbar!

Bis gleich, bis bald, wann immer!

Uta und Thomas Wolf aus Heidelberg

...Welch große Freunde habe ich empfunden, diesen wunderbaren Ort mit seiner Natur und seinen lieben Menschen kennengelernt zu haben!

Thomas Wolf

 

31. März-10. April 2016

Lieber Andreas,

10 Tage konnten wir uns in der schönsten Wohnung Deines so geschickt gebauten Hauses erholen. Frühstück auf der Ost-Terrasse, Abendessen auf der West-Terrasse, frische Früchte u. Gemüse aus dem Garten, Blütenduft der Orangen u. Zitronen. Jeder Tag war in dieser paradiesischen Umgebung ein Genuss!

Vielen Dank für die schöne Zeit, die wir hier verbringen durften, sagen
Angelika Saathoff+Agnes Kirchner

März 2016

28. März 2016

Lieber Andreas,

tausend Dank, dass ich mich hier so wohlfühlen durfte - es war ein Genuss, in deiner schönsten Wohnung schlafen zu dürfen und deinen Garten zu genießen.

Dass du mir geholfen hast, den Unfallschaden zu beseitigen, spricht für dich.

Und, tausend Dank an Lennart, deine Gesellschaft war wunderbar!

Mit Liebe von Birgit

23. November 2015

Lieber Andreas,

das Konzert das wir hier machen könnten, war toll!
Vielen Dank!
Alle waren begeistert !
Super Bühne !! Der Stimmer hat den Flügel gut gestimmt!
Unglaublich dass man im November hier baden kann.

Julianne, Judwig und Susanne

22. November 2015

Lieber Andreas,

wir hatten tolle Tage hier. Unglaublich, dass man im November noch so toll baden kann.

Herzlichen Dank für den Ausflug in die Berge. Das war ein tolles Erlebnis, auch wenn ich Angst hatte, in eine Schlucht zu stürzen :-)

Alles Gute,
Ludwig Gredmaier aus München

22. November 2015

Lieber Andreas,

das Konzert, das wir hier machen konnten, war toll. Vielen Dank! Ευχαριστώ πολύ! Alle Leute waren begeistert! Tolle Bühne! Der Stimmer hat den Flügel gut gestimmt!

Alles hat geklappt,
[...], Juliane

22. November 2015

Lieber Andreas,

vielen Dank für deine Mail und das großartige Video!
Wir, vor allem die Schüler, haben gerade eine anstrengende Woche hinter uns, weil wir unsere Theateraufführung aufgrund von Prüfungsterminen um eine Woche vorverlegen mussten. Die Aufführung musste schon vorgestern stattfinden und hat wunderbar geklappt. Obwohl wir nicht viel Zeit hatten, um Werbung zu machen, sind 50-60 Leute gekommen und waren begeistert, auch wenn die meisten kein Altgriechisch konnten. Auch meiner Frau und meiner Tochter hat das Stück sehr gefallen. In unserer Schule hatten wir noch mehr Möglichkeiten, mit Licht- und Tontechnik zu arbeiten und das Bühnenbild zu gestalten. Dafür haben die Schüler, glaube ich, bei dir im Idyllion mit noch mehr Leidenschaft gespielt als hier. Der Geist des Dionysos ist in Griechenland einfach präsenter als in Norddeutschland. Ich habe unsere Aufführung mit meiner HD-Kamera aufgenommen und werde dir in den nächsten Wochen eine DVD schicken.

Die Schüler und auch wir Lehrer denken immer noch mit Freude und Begeisterung an unsere Griechenlandfahrt zurück. Viele unserer Jugendlichen sind durch das Theaterprojekt selbstbewusster und reifer geworden und sind als Gruppe mehr zusammengewachsen. Ihre Eltern haben mir nach der Vorstellung gesagt, dass sie sehr dankbar sind, dass wir Ihnen dieses wunderbare Erlebnis ermöglicht haben, das sie ihr ganzes Leben nicht vergessen werden. Einige Schüler sind dadurch zum ersten Mal im Leben im Ausland gewesen. Ich hoffe, dass dieses erfolgreiche Projekt dazu beiträgt, dass noch mehr Schüler Lust haben, Altgriechisch zu lernen.

Wir würden zwar sehr gerne im nächsten Jahr wieder nach Griechenland kommen und freuen uns über deine Einladung, aber die Hälfte der Gruppe hat im kommenden Jahr Klausuren, die für das Abitur wichtig sind und wird daher leider nicht von der Schulleitung freigestellt. Ich glaube auch nicht, dass der Förderverein unserer Schule im nächsten Jahr schon wieder soviel Geld für eine Griechenlandreise beisteuern wird. Aber es kommen ja immer wieder neue Griechischschüler nach. Vielleicht können wir in 2 oder 3 Jahren ein neues Projekt beginnen. Die Erfahrungen aus diesem Jahr werden uns dafür sehr nützlich sein. Beim nächsten Theaterprojekt werden wir von Anfang an mehr auf die Aussprache achten.
Nächstes Jahr im November werde ich unser Theaterprojekt auf der Griechischlehrer-Tagung vorstellen, an der Griechischlehrer aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Dann werde ich unser Video zeigen und dabei Werbung für das Hellenikon Idyllion machen, damit auch andere Schulen dein Angebot nutzen.

Herzliche Grüße, auch von Gabi und Jana
Birger

14. November 2015

Lieber Andreas,
liebe Gerda,
liebe Judith,

es war uns eine große Freude, in diesem idyllischen Garten Cantienica und Yoga zu praktizieren. Ein gelungener Auftakt mit dem Segen, alles ("Pampel"-) Musen und Götter.

Herzlichen Dank für Alles
Recto Talus Stare

Die Yogaklasse aus Berlin

13. November 2015

Lieber Andreas,

vielen Dank für diese unbeschreibliche Idylle, die Du hier geschaffen hast und so vielen, so unkompliziert zur Verfügung stellst. Es ist traumhaft, diese guten Früchte (Trauben, Zitronen, Mandarinen, Granatäpfel, ...) direkt vom Baum pflücken zu können. Der große Garten lädt ein zum Ruhen und Entspannen.

Liebe Judith, liebe Gerda,

herzlichen Dank für die gute Zeit, die wir zusammen hatten und die tolle Unterstützung an so vielen Stellen! Es war so schön mit Euch gemeinsam: den Steinofen anheizen, Karten spielen, Wein trinken, am Strand liegen und baden, das Gipfelkreuz erwandern, griechisches Bier trinken, Kürbissuppe genießen, griechisch Einkaufen gehen, ...!

Liebes Team-Idyllion,

mit den kühnsten Träumen sind wir hier angereist - ein Garten, direkt am Meer!
Wir werden jeden Tag schwimmen und Yoga praktizieren und dazu Feta, Oliven und vieles mehr essen!
Und es ist genau so geworden, wenn nicht noch schöner, wie wir es uns vorgestellt haben.
Obst-Flatrate, die zarten Farben des Lichts, das intensive Rot des Sonnenauf- und Untergangs und und und Delphi !!!
Das Feuer machen und Pizza backen im Steinofen... sensationell!
Danke! Und die Betreuung war echt spitze, also, Glück auf,

Sarah und Stefan

01. November 2015

Lieber Andreas und liebe Praktikantin Judith,

Danke für so eine schöne Woche mit tollen Früchten, Rosenduft, Sonne und schönen Gesprächen.
Ich hoffe, im nächsten Jahr mit einer sehr großen Gesangs- und Chorgruppe zurück zu kommen und mit dir zusammen zu arbeiten.
Deine Idee, hier dies aufzubauen ist wunderbar.
Weiterhin ganz viel Erfolg!

Liebe Grüße und auf Wiedersehen!
Dana Zeimer

29. Oktober 2015

Lieber Andreas, liebe Praktikantin Judith,

zwei Wochen im Hellenikon Idyllion- eine wahrhaft inspirierende zeit- gleichermaßen gefüllt mit intensiven Probephasen, wunderbaren Konzerterlebnissen,
Ausflügen an verschiedene Ziele dieses so schönen Landes, und zuletzt mit dem wunderbaren Miteinander an diesem zauberhaften Ort!
Wir danken Andreas für die große Freizügigkeit und Gastfreundschaft. Wir machen uns schweren Herzens auf die Heimweg mit einem...
Θησαυρός ποικίλων μηνυμάτων..., die ες αεί... in unseren Gedanken bleiben werden. ...mit einem Schatz jeglicher Art von Botschaften die für immer in unseren Gedanken bleiben werden...

Ulli Krupp, Dirigent und Chorleiter des 60-köpfigen jungen Symphonieorchesters des Angela-Merici-Gymnasiums Trier
zusammen mit dem Betreuerteam und den Schülerinnen

17. Oktober 2015

Am Ende eines erholsam entspannenden Urlaubs im Garten der Musen des Hellenikon Idyllion danke ich allen, die hier so erfolgreich für mein mein Wohlgefühl gesorgt haben:

Den Residents im Hellenikon Idyllion, vor allem

  • Andreas, der unermüdlich immer wieder neue Verbindungen von Kultur und Natur (er)schafft und damit Ausführenden wie Zuschauern und -hörern einen immer wieder vollkommenen und nachhaltigen Genuss bereitet
  • Alica, Judith und Nina, die freundlichen Praktikantinnen, die bereitwillig alle Fragen beantworten und scheinbar rund um die Uhr mit Rat und Tat weiterhelfen
  • Dionysios, der im Bedarfsfall mit größter Selbstverständlichkeit als hilfsbereiter Alleskönner zur Verfügung steht.

  • Den Gästen im Hellenikon Idyllion, vor allem

  • den zwei Pianisten Darya Dadykina und Vasily Gvozdetsky - aus der Ukraine und aus Russland - für zwei einfühlsam zusammengestellte (u.a. aus Orpheus und Eurydike von C.W. Gluck), interessant erläuterte und in einmaliger Klangkulisse (Grillenzirpen und Meeresrauschen) eindrucksvoll vorgetragene Klavierkonzerte
  • den SchülerInnen und LehrerInnen der Hermann-Tast-Schule Husum für etliche Proben und schließlich eine unvergessliche Aufführung des Stückes Helike Athanatos in altgriechischer Sprache, dargeboten mit ebenso viel Ernsthaftigkeit wie Spielfreude - aber auch für die mir gewährte Teilnahme an gemeinsamen Ausflügen und für die fröhlich-schöne Nachbarschaft im Garten der Musen des Hellenikon Idyllion!

  • Cornelia Beck

    15. Oktober 2015

    Lieber Andreas,

    herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft und für die wunderbare Möglichkeit, den Geist der griechischen Kultur am Ort ihres Ursprungs genießen zu dürfen!

    Birger Hutzfeldt, Jana Schwertfeger, Gabriele (Lehrer der Schüler des Gymnasiums HTS Husum)

    Vielen Dank für die Möglichkeit, zwei so unvergessliche Wochen in diesem wunderschönen Garten zu verbringen!

    Gymnasium HTS Husum

    04. Oktober 2015

    Lieber Andreas,

    als wir die Anzeige vom Hellenikon Idyllion gelesen hatten waren wir begeistert, wir haben uns eine Oase der Kunst vorgestellt,
    einen milden Zefir, schöne Berglandschaft, einen sauberen Strand und vor allem die griechische Erde, die so viele Götter und Künstler geboren hat.
    Wir wurden nicht nur nicht enttäuscht, sondern wurden in unseren Erwartungen in Längen übertroffen.
    Wenn man die Granatapfelbäume in Ihrem Garten Früchte tragen sieht, spürt man das Blut des Dionysos, der sie an der Erde nährt.
    Aber das I-Tüpfelchen, welches man wahrhaftig nicht überall finden kann, ist die Gastfreundschaft, die das alles möglich gemacht hat.
    Wir wünschen noch viele Jahre genussvolles Beisammensein im Garten der Musen!

    Darya Dadykina und Vasily Gozdetsti

    01. Oktober 2015

    Lieber Andreas, liebe Drei Grazien,

    wir haben bei euch glückliche und inspirierende Tag in einem wahren Garten der Musen verbracht: das Zirpen der Grillen, das Rauschen des Meeres,
    die erntereifen Trauben, Feigen, Kakis, die uns förmlich in den Teller fielen.
    Wir danken unseren Drei Grazien - pardon: stets bereit zur Hilfe und darum bemüht, uns zu helfen, etwa die Quadratur des Kreises aus silbernen,
    weißen und blauen Müllsäcken zu lösen, die Weisungen einer griechischen Waschmaschine zu enträtseln, ...
    Vor allem danken wir dem Göttervater Andreas, der hoch oben im Olymp des Gartens so gut und weise unsere Geschichte gelenkt hat.
    Er ließ uns in das Reich des Zeus und die Gefilde Heras fahren, zum Grab des Pelops und die lichten Höhen des Apollon und er zauberte Musiker herbei,
    die uns in seinem Kosmos in die höchsten Höhen der abendländischen Musik und des abendländischen Denkens entführten.
    Und vielleicht hat er uns auch noch Poseidon gerufen, in dessen brausende Wogen sich unsere Schüler mit lauten Freudenschreien warfen.Wer weiß?
    Nicht zu vergessen die dienstbaren Geister Soula und Vasili, die uns laut maunsend auf die wahre Bestimmung des Menschen hinwiesen,
    eine Dose nach der anderen zu öffnen.
    Wir danken euch allen für den Großmut, wenn wir uns nicht nur zeichnend und lesend betätigten, sondern zuweilen auch als die Bande aus der Krachmacherstraße verhielten.
    Es war nur der Ausdruck eines allgemeinen Wohlgefühls.

    Eure zwölfte Klasse der Waldorfschule Berlin-Havelhöhe

    26. Juli 2015

    Lieber Andreas,

    wir kamen hierher, um unsere Kinder Diana und Bobby abzuholen.
    Sie waren hier mit dem Jugendsymphonieorchester Leipzig auf Konzertreise.
    Nach der Abreise des Orchesters blieben wir in deinem "Paradies" noch 9 Tage.
    Diese Zeit war unheimlich schön für uns und es war einer unserer entspannendsten und schönsten Familienurlaube.
    Deine Ferienanlage ist wirklich ein Traum!
    Vielen Dank für alles!
    Vielleicht sehen wir uns in ein paar Jahren wieder.
    Wir würden sehr gerne wiederkommen.

    Dir wünschen wir noch viele zufriedene Gäste und alles Gute für die Zukunft.
    Mira, Lubo, Diana und Bobby aus Leipzig

    26. Juli 2015

    Lieber Andreas,

    ganz zufällig sind wir auf deine schöne Ferienanlage gestoßen.
    Besonders die traumhafte Lage direkt am Meer, in einem wunderbaren Garten und umgeben von vielen Tavernen und Lokalen, hat es uns angetan.
    Bei stets sonnigem Wetter mit einem milden Lüftchen haben wir uns nicht nur beim Faulenzen erholt, sondern auch ein paar Ausflüge mit den Kindern unternommen.
    Schade nur, dass wir das Konzert verpasst haben.
    Wir werden diesen Urlaub lange in lieber Erinnerung behalten und denken sicherlich oft noch gerne an diese wundervolle Zeit zurück.
    Alles Gute bei deinen weiteren Inszenierungen!

    Schöne Grüße aus Österreich!
    Familie Komarek

    18. Juli 2015

    Lieber Andreas,

    vielen Dank sagt das Jugendsymphonieorchester Leipzig. Unsere Sommerreise 2015 war ein voller Erfolg.
    Daran hatte die Atmospähre im hellenikon Idyllion einen großen Anteil.
    Für die meisten hat unser Aufenthalt in dieser Herberge alle Erwartungen übertroffen.
    Wir freuen uns auf unsere Rückkehr!

    Vielen Dank für alles,
    Das Jugendsymphonieorchester der Musikschule Leipzig.

    18. Juli 2015

    Lieber Andreas,

    dies ist mein zweiter Aufenthalt in diesem paradiesischen Garten.
    Dies war meine schönste Reise und auch beim wiederholten Mal, war es ein wunderbares Erlebnis.
    Diese atemberaubenden Eindrücke, die ich bekam sind ein Geschenk, welches mir immer in Erinnerung bleiben wird.

    Vielen Dank für alles!
    Esmeralda, Mitglied des Jugendsymphonieorchesters der Musikschule Leipzig

    12th July 2015

    Dear Andreas,

    what a beautiful place to unwind & be inspired by the 'Muses‘.
    Thank you for your kindness & your help ~ also with Andra moi enepe musa…
    "I hope oneday everything can find expression once again in this exceptional country! May 'Kairos' be ever present!

    With warmest for all your future endevrions!
    Michelle Kaplan
    Cape Town - South Africa

    July 2015

    Dear Andreas,

    in these difficult times where shadows cross this beautiful land of Greece it is an inspiration to meet someone like you who has had a dream and carried it through to become a reality, in this garden of the Muse where art and culture have their place.
    Thank you for your kindness and help for our journey and all best wishes for the future here ...
    and may Grace once more come to your land!

    Celeste Roux
    Switzerland/South Africa

    10. Juli 2015

    Liebe Andreas,

    das Meer, der Garten, die Naturs- wunderbar aber ohne Andreas und seine Geschichte
    wäre es nicht so wie es jetzt war- ein besonderes Erlebnis.
    Wir bewundern Ihr schönes Land, besonders jetzt in schweren Zeiten.

    Familie Radovan Ivosevic

    18. Juni 2015

    Lieber Andreas,

    danke für die schöne Zeit in deinem Paradies. Die Woche ist viel zu schnell vergangen
    und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!
    Behalte Dionysos, er ist der beste Arbeiter! Danke für die Gastfreundschaft und alles alles Liebe.

    Bis bald!
    Kathi (Beppo)

    06th June 2015

    The sund, the beach, the garden, all thos ancient places, the Care of Lakes
    and of course all the wonderful people we met, was great.
    I hope I'll come back again to Iyllion and Greece. Thank you very much Andreas.
    King regards

    Class 9 from Lunds Waldorfschool Sweden
    Robert

    21. Mai 2015

    Lieber Andreas,

    zehn ereignisreiche Tage in Griechenland neigen sich dem Ende zu - viel haben wir gesehen, erlebt und verstanden.
    Dabei ist uns idyllion wirklich zur temporären Heimat geworden!
    Immer wieder waren wir froh, nach den Exkursionen zu den verschiedensten Heiligtümern der Antike hier einen Ort der Erholung und Verarbeitung vorzufinden; dazu eignet sich das Gartenparadies ganz fantastisch.
    Zudem war auch die Nähe zum Meer ideal.
    Gedankt sei Dir für die Gastfreundschaft und dem wesentlichen Erzählabend zur Entstehung dieser Idylle.

    Alles Gute Dir und der Entwicklung dieses feinem Kulturzentrums wünscht Dir,
    die zwölfte Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Dortmund

    12. April 2015

    Lieber Andreas,

    große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.
    In der Tat stellt die Aufführung eines Stückes in altgriechischer Sprache für Schülerinnen
    und Schüler aus dem hohen Norden Germaniens eine Herausforderung dar.
    Jedoch wichen in Gesprächen die Schatten dem Lichte des Helios und wecken Freude
    auf die Verwirklichung einer großen Idee.
    Wie bedanken uns herzlich für die Gastfreundschaft im Hellenikon Idyllion.

    Vielen Dank, G
    Judith Wölfenhoff, Jana, Gabriela und Birger Hutzfeld

    07. März 2015

    Lieber Herr Drekis,

    wir wollten sagen, dass es hier echt nett is´!
    Wir hatten sehr viel Spaß,
    und spielten auch Skat im Gras!
    Das Meer war so schön anzusehn´,
    da mussten wir gleich baden gehn´!
    Kaum hatten wir das getan,
    fing´es schon zu frösteln an!
    Die Wellen tobten im Meer,
    und der Regen störte uns sehr!
    Trotzdem amüsierten wir uns hier,
    denn wir tranken sehr viel "Wasser"!
    Das Zimmer war stets sauber und fein,
    und auch die Toilette war sehr rein.
    Das Musizieren war the Best,
    und das das Essen war ein Fest!
    Das morgendliche Wecken war sehr entspannt,
    das hat man an unseren glücklichen Gesichtern erkannt! <3
    Danke für diese Gastfreundschaft,
    wir hoffen es hat Ihnen mit uns sehr viel Freude gebracht! ;-)

    Elena, Ly-ly, Melis, Julie und Annika

    06. März 2015

    Lieber Andreas,

    wir haben die Zeit hier sehr genossen!
    Besonders fanden wir es schön, dass wir die Zitronen und Orangen essen konnten :-)
    Unsere Unterkunft war der KNALLER! ;-)
    Wir danken Ihnen herzlich nochmal für Ihre Gastfreundschaft und hoffen,
    dass viele andere Gäste sich so wohl wie wir hier fühlen werden!

    Elise und Celine

    Nach oben

    02. Oktober 2014

    Lieber Andreas!

    Garten! Musik! Meer! Sonne! Ein Traum im Wahr!
    Was kann noch schöner sein?
    Vielen vielen Dank!

    Julia, Katharina, Mave,
    all die Musikmacher Essen!

    11. September-25. Oktober 2014

    Lieber Andreas!

    dieser Ort ist wirklich eine Entdeckung! So friedlich und aufbauend und inspirierend.
    Ich bin zum 1.Mal gekommen - mit Kind und Akkordeon. Und wir haben alles genossen -
    die reifen Früchte im Garten, das tägliche Bad im Meer, die Ausflüge, die Begegnungen im Garten
    und das nächtliche Üben mit einer Freundin zusammen.
    Wie schön, dass du deine Idee hier verwirklicht hast.
    ... und sehr herzlichen Dank für die wunderbaren Tage!

    Birgit und Enrico

    22. September 2014

    Lieber Andreas!

    Beständigkeit hat ihren Wert.
    Schon seit 22 Jahren bin ich hier,
    und der Garten, das Meer und die
    Landschaft sind immer wunderschön.
    Auch deine Ideale ändern sich nicht.

    Herzlichen Dank für die Zeit in diesem Jahr!
    Ingeborg Kramer aus Berlin und Ursula Vogt

    28. August 2014

    Lieber Andreas!

    Hellenikon Idyllion, dein Werk, steht für mich für die Symbiose von Mensch - Natur - Kultur.
    Wir durften eintauchen in einen Garten, der alles vereint.

    I intellekt und Inspiration
    D ionisos und viele, viele Werke der griechischen Literatur
    IdY lle im Garten unter den Bäumen
    L ebensweisheit
    L ebensfreude
    I nterkulturalität und Internationalität
    O rganisationsgeschick (deines!) und
    N atur

    + Kultur und Geschichte Griechenlands.

    Danke, dass es diesen Ort gibt! (für die Besinnung auf das Wesentliche!)
    Epidaurus und "Die Frösche", Olympia, Korinth und vieles mehr haben wir gesehen ... (und erlebt).

    Danke für alles!
    Manuela und Charly

    Mai 2014

    Im wunderschönen Monat Mai durften wir eine wunderbare Woche in dieser traumhaft sonnigen Idylle verbringen und kehren nun schweren Herzens ins kalte Deutschland zurück.

    Wir bedanken uns herzlichst für die Gastfreundschaft, Inspiration und unfassbar leckeres Essen! Wir hoffen, wir konnten mit unserem Konzert unserer Dankbarkeit Ausdruck verleihenes hat mich auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht. Wir kommen bald wieder =)

    Bis zum nächsten Mal!
    Das Detmolder Jungstudierenden-Institut/Profs & Studis der HFM Detmold

    2014

    Auch mit einer Anzeige in der "taz" kann die Reise nach Selianitika beginnen. Die Anreisebeschreibung u. die Tipps für Athen sind hervorragend, das Hotel PHIDIAS günstig gelegen u. gut organisiert.

    Das HELLENIKON IDYLLION ist einzigartigu. auch für Alleinreisende ein Ort zum Erholen u. Auftanken.

    "... ist Kunst )...= so wichtig in unserem Leben. Kunst tröstet uns, erhebt uns, gibt uns Orientierung. Kunst heilt uns. Wir sind nicht nur das, was wir essen und die Luft die wir atmen. Wir sind auch die Geschichten, die wir gehört haben, [...] die Bücher, die wir gelesen haben, die Musik, die wir gehört haben, und die Gefühle, die ein Gemälde, eine Statue, ein Gedicht in uns geweckt haben." Tiziano Terzani

    Vielen Dank an alle, die zu diesem schönen Projekt beitragen, u.a. die Praktikanten.
    Karin aus Frankfurt am Main

    2014

    Vom 18.-23. Mai 2014 waren wir eine Woche bei Dir im Hellenikon Idyllion zu Gast. Ausflüge nach Olympia, Kalavrita, zum Styx, nach Delphi und Epidauros bescherten uns schöne und tiefe Einblicke. Das Idyllion war der rechte Ort, zur Entspannung und zum Ausgangspunkt für verschiedenste Ausflüge. Zum dritten mal zu Gast bei Dir eine 12. Klasse der Freien Waldorfschule Oldenburg.
    Weiterhin alles Gute Dir und Deinem Lebenswerk!
    12b, Nils Erlank, Evelyne

    Nach oben

    28. November-17. Dezember 2013

    Fast drei Wochen hier im Hellenikon Idyllion im Winter sind eine wunderbare Zeit zum Auftanken! Sonne, Meer, Wolken, Wind, angenehme Temperaturen um zu wandern und Athen, Delphi, Patras, Kalavrita und die Bergwelt der Peleponnes zu erkunden. Bisher kannte ich Griechenland nur zur warmen Jahreszeit, aber auch im Winter ist es reizvoll. Danke an Gerda, die Haus und Garten gut bewacht und betreut und in Abwesenheit des Hausherrn, den ich leider nicht kennenlernen konnte. Möge dieser Ort weiter jungen Menschen Musik, Kunst und Kultur nahe bringen!

    Das wünscht für die Zukunft Angelika Saathoff aus Augsberg

    September 2013

    Lieber Andreas,

    Aus Deutschland kamen wir gefahren
    Mit Autofähre übers Meer.
    Die Sonne, Strand und Säulen waren
    Das, was uns lockte bis hierher.

    In Peristera in den Bergen
    War unser erster Aufenthalt.
    Diesen Platz muss man sich merken
    Den See, die Berge und den Wald.

    Nach Kalavrita fuhr die Bahn
    Akrokorinth, Isthmus, Athen
    (M.) Spileon hats uns angetan
    Und auch die Höhle mit den Seen.

    Zwei Wochen Schwimmen, gutes Essen
    Griechische Sonne aufgetankt
    Werden wir so schnell nicht vergessen
    ANDREAS, dir sei herzlich Dank.

    Felix, Anna-Lena, Julian, Michael, Andrea, Gisela, Julia u.m.

    2013

    Lieber Andreas!

    Ein Paradies auf Erden gibt es nicht. Aber für mich gibt es einen Vorhof zum Paradies, und das ist dein Garten, das Meer und der Mond. Seit über 20 Jahren sehe ich, wie der Garten immer schöner wird, auch wenn die Pappeln fallen mussten. Herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft! – Und – weil nichts bleibt wie es ist, ein paar Zeilen von R.M.Rilke:

    Wolle die Wandlung
    O sei für die Flamme begeistert…
    Unser Leben geht hin mit Verwandlung.
    Sie wollten blühn,
    Und blühn ist schön sein;
    Doch wir wollen reifen,
    und das heißt dunkel sein
    und sich bemühn.

    Ingeborg und Uschi aus Berlin, 4.-22. September;
    Herzliche Grüße von Eberhard.

    August 2013

    Unsere Konzertreise nach Griechenland wird uns in bester Erinnerung bleiben! Die intensiven, schweißtreibenden Proben, die 6 Konzerte, sei es am Meer, im Garten, auf der Burg ... mit Licht und ohne Licht ... das Baden zu jeder Tages- und Nachtzeit, die milden Nächte, die Trauben und Feigen ... es waren paradiesische zwei Wochen!!!
    Jugendsymphonieorchester Crescendo Zürich

    Lieber Andreas,
    wir danken Dir für dein großes Herz und dafür, dass du immer mit Leib und Seele für die Künstler da bist. Wir vergessen nie die wunderschönen Abende in deinem Garten und in deiner Gesellschaft.
    Gabor Regzeniedi

    Lieber Herr Drekis,
    unseren herzlichsten Dank dafür, dass wir hier 14 schöne Tage in paradiesischem Ambiente verbringen durften. Alle haben sich sehr wohl gefühlt und die Gastfreundschaft, die netten Begegnungen mit den anderen "Hausbewohnern", die Ausflüge, das Meer und die Früchte Ihres Gartens genossen. Wer nicht genießen kann, kann es hier bei Ihnen lernen.

    [...]

    Familie Hennig

    Nach oben

    August 2011

    From Russia with love
    Dear Andreas!

    Thank you very much for this piece of paradise you created. We really appreciated every minute we spent here.
    Your idea is brilliant and we were lucky to find this beautiful place
    Yours Elena

    August 2011

    Angekommen auf weiter, staubiger Strasse: Nur Blüten und Früchte im Garten
    Drinnen das Haus, das klingende,
    Ruft es dem Mutlosen zu:
    Erlebe, wie Gastfreundschaft und das Ideal sich bei Andreas die Hände halten. Gutherzigkeit hält er bereit selbst für das enfant terrible! Darauf die Taufe in den Quellen der Styx,
    Riesige Schluchten,
    Einsame Gehöfte,
    Korinthische Säulen
    Inmitten stolzen, lebendigen Griechentums.

    Sanft erhebt die Psychwe ihre Schwingen aufs Neue!
    Thomas, Ruth, Felix und Constantin

    Juli 2011


    Nach oben

    Juli-August 2010

    Lieber Andreas,

    du hast den Namen deiner Anlage richtig gewählt. Wir haben die griechische Atmosphäre und die idyllische Aura sehr genossen. Vielen vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft in allen Situationen und zu jeder Zeit, danke für die hervorragende Organisation und die wunderschönen außergewöhnlichen Konzertorte und dein Engagement.
    Wir wünschen dir weiterhin viel Kraft und Kreativität und kommen gerne wieder.

    Ursula Bischof Puchheimer
    Jugendkammerorchester

    Juli-August 2010

    Lieber Andreas Drekis,
    Zum dritten Mal - nach 2002 und 2004 – waren wir, dreimal mit Chor, Orchester und Theatergruppe vom Stuttgarter Eberhard-Ludwig Gymnasium bei Dir zu Gast im Hellenikon Idyllion. Die griechische Muse hat uns für unser großes Chorprojekt am Ende des Schuljahres hier in Selianitika ausführlich geküsst.
    Wir bedanken uns herzlich für Deine außerordentliche Gastfreundschaft und wünschen Dir und deinem Hellenikon Idyllion alles Gute!

    Ebelu Stuttgarter Chor – Orchester – Theater

    Juli-August 2010

    Lieber Andreas, vielen Dank für die Unterbringung in diesem tollen Quartier! Deine Hilfe bei der Organisation der Unternehmungen vor Ort war super! Im Quartier haben wir uns sehr wohl gefühlt, weil es sehr schön gelegen ist und die Lage am Meer wirklich ideal ist. In den tollen Hollywoodschaukeln konnte man so manchen Mittagsschlaf machen, wie es zuhause bei uns nicht möglich gewesen wäre. Diese Erholungsmöglichkeit war ideal um Kraft zu tanken für die Konzerte, bei deren Verwirklichung du uns so toll geholfen hast.
    Vielen Dank für die tolle Zeit, die wir hier erleben durften, der Aufenthalt wird uns immer in sehr guter Erinnerung bleiben!!
    Carl, Ursel, Maria, David, Johannes, Jonas, Karl, Paul, Gabriel, Cecilia, Jakob, Timon, Sarah, Konstantin und Paul (Puchheiner Kammerorchester) Datum 11. August 2010.
    Voller Wehmut genießen wir die letzten Sonnenstrahlen des späten Nachmittags, denn morgen müssen wir diesen Garten der Musen wieder verlassen!

    Carl, Ursel, Maria, David, Johannes, Jonas, Karl, Paul, Gabriel, Cecilia, Jakob, Timon, Sarah, Konstantin and Paul

    Juli-August 2010

    Lieber Andreas Drekis,

    wir danken Ihnen für Ihre Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, beispielsweise auf der Suche nach verschollenen Paketen. …
    Wir haben uns satt getrunken an Sonne, Wärme und Wein, satt gegessen an Trauben und Feigen, den Früchten des Gartens. Auch wenn uns die Strandbar manches Mal am Einschlafen hinderte, hatten wir doch reichlich Gelegenheit zur Entspannung undkehren sozusagen tiefenerholt in [...]

    Nach oben

    2. August 2008

    Lieber Andreas,

    schon sind unsere Ferien wieder vorbei – bald muessen wir wieder abreisen. Viele gute Erinnerungen werden uns bleiben. Noch nie hatten wir einen so tollen Ausblick aufs Meer. Auch Ihren wuderschönen Garten haben wir sehr geschaetzt, von dem wir die Trauben besonders gerne assen. Die Oper in idyllischer Atmosphaere war ein Hoehepunkt in unseren Ferien und hat uns sehr gefallen. Für Ihre große Hilfsbereitschaft bedanken wir uns vielmals. Den Ausflug nach Delphi und den noch bevorstehenden Besuch der Akropolis haben Sie uns mit Ihrer Organisation sehr erleichtert.

    Herzlichen Dank fuer alles,
    Familie Barmet

    Nach oben

     

    17. Oktober 2007

    Gästebewertung des Orchesters Hans-Dieter Reiß Kreisamtsrat a.D. Herford

    Lieber Herr Drekis,

    auf diesem Wege möchte ich Ihnen für Ihre gute Betreuung während meines Aufenthaltes in der Ferienanlage Hellenikon Idyllion vom 22. bis zum 30. September 2007 danken. 
    Für mein leibliches Wohl hatten Sie Vorsorge im benachbarten Hotel getroffen. Die dortige Küche war für mich ein Fest für die Sinne, denn in allen Speisen hinterlässt die griechische Sonne ihre Spuren. Auch hierfür sage ich danke. 
    Starker Eindruck haben bei mir Ihre Wohnanlage, die Wohnterrasse, die Gartenanlage sowie die Übungsräume hinterlassen. 
    In dieser kurzen Zeit habe ich Erholung, Kultur, Bildung und Schulung gefunden. Es war purer Urlaub wie im Garten Eden bzw. in einem kleinen Paradies. Begegnung mit einer anderen Lebensweise, mit anderen Zielen und Werten. Erfrischend offenes und freies Leben, anders als sonst üblich in Hochhäusern oder Bettenburgen. Sie haben da einen unermesslichen Schatz in der Hand. 
    Eine Orchestergemeinschaft -wie wir- wird nicht wie anderen Ortes, als Störer empfunden, wenn für ein Konzert geprobt wird. In der jetzigen Form entspricht Ihre gesamte Anlage den Bedürfnissen des Orchesters. 
    In meiner Heimat und anderswo beklagen inzwischen viele Menschen die hausgemachte Zerstörung der Kultur, der Landschaft und der ursprünglichen Lebensweise. Der schöne Golf von Korinth möge so etwas nie erleben. Dies alles wollte ich Ihnen einmal so schreiben. 
    Erhalten Sie sich den familiären Charakter Ihrer Anlage und bleiben Sie weiterhin gesund. 

    Herzliche Grüsse 
    Ihr Hans-Dieter Reiß

    Nach oben